Sich in Füssen gesund Urlauben

Schloss Neuschwanstein

In Füssen hat sich schon König Ludwig II so wohl gefühlt, dass er hier sein Märchenschloss Neuschwanstein bauen ließ.  Und auch heute verzaubert dieses zauberhafte Städtchen am Rand der Alpen mit seiner romantischen Altstadt jeden Besucher. An Füssen vorbei schlängelt sich der Wildfluss Lech, und zusammen mit seinen Ortsteilen Hopfen am See, Bad Faulenbach und Weissensee ist es eingebettet in eine wildromantische Naturkulisse von Bergen, Wäldern und Seen, die ideale Umgebung für eine erholsame Auszeit. Auch wenn die Königsschlösser viele Touristen und Besucher aus der ganzen Welt anziehen, so hat Füssen so viel mehr zu bieten, vor allen Dingen abseits der Königsschlösser.

Füssen ©1001reisetraeume.de

Zahlreiche Kultur-, Natur- und Freizeit-Erlebnisse werden angeboten. Im Festspielhaus am Ufer des Forggensees, mit Blick auf Neuschwanstein, werden das ganze Jahr über Musicals aufgeführt. Ein gut beschildertes und großes Wander- und Radwegenetz begeistern. Und Dank der Gäste-FüssenCard sind viele Leistungen (z. B. Bergbahnen, Bäder, Museen etc.) ermäßigt, bzw. Bus- & Bahnfahren am Ort sogar kostenfrei.

Auf der Suche, wie man Gäste noch mehr verwöhnen kann, haben sich die Tourismusverantwortlichen intensiv mit dem Massenphänomen unserer Zeit, dem Schlecht-Schlafen-Können beschäftigt, vielleicht auch weil schon König Ludwig II anscheinend Schlafprobleme hatte und die Nacht, entgegen der inneren Uhr, meist zum Tage machte.

Gesund Urlauben durch Besseren Schlaf

Schlechter Schlaf ist ein Gesundheitsrisiko, welches extrem Immunsystem, Stoffwechsel und Hormone, und damit auch die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden in hohem Maße negativ beeinflusst.

Weißensee bei Füssen ©1001reisetraeume.de

Gemeinsam in einem Team von Touristikern, Medizinern, Therapeuten, Experten und engagierten Hoteliers, und mit der Unterstützung von Wissenschaftlern der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) hat Füssen herausgefunden, wie sich die Schlafqualität verbessern lässt.

Kneipp-Insel am Hopfensee ©1001reisetraeume.de

So ist ein umfangreiches Angebot entstanden, wie Urlauber in dieser traumhaften Umgebung ihr Schlafverhalten verbessern können.

Yoga, Entspannungs- und Bewegungstrainings, Vorträge, Meditationen, Kräuterführungen und sogar eine 3-wöchige Kompaktkur, als eine von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannte ambulante Vorsorgeleistung, gehören dazu. Vor allen Dingen sind in Füssen und seinen Ortsteilen viele Kneipp-Erlebnisareale eingerichtet worden, die beim Wandern oder Radfahren zu entdecken und zu erleben sind.

Neben Wasser-Tretstellen, sind ein Ruhepavillon, Bewegungsparcours, ein Besinnungsweg, eine Kneipp-Wiese, eine Kräuterspirale, Gedankenbänke mit tiefsinnigen Kneipp-Zitaten und vor allen Dingen die schwimmende Kneipp-Insel am Ufer des Hopfensees besondere Highlights.

Erlebnisareal Bad Faulenbach ©1001reisetraeume.de

All diese Erlebnisareale sollen dem Gast ermöglichen, sich entsprechend der Kneipp´schen Lehre in Entspannung und Achtsamkeit zu üben, wie auch einige der Kneipp´schen Wasseranwendungen zu erleben.

Denn das Füssener Programm zum „Besseren Schlaf“ basiert auf der Idee der „Inneren Ordnung“, dem Kernstück der ganzheitlichen Kneipp´schen Gesundheitslehre, um den Menschen einen gesunden Lebensstil mit einem strukturierten Rhythmus und dem Maß halten von Stress und Überforderung näherzubringen. Das Zusammenspiel von Wasserbehandlungen, Heilkräutern, ausreichender Bewegung, einer ausgewogenen Ernährung und einer inneren Balance sind die 5 Kneipp´sche Säulen, die zu einem gesunden und glücklichen Leben führen sollen.

DreiMäderlhaus Schlaf-Notfallset ©1001reisetraeume.de

Aber die wichtigste Säule im Bemühen der Füssener um einen „Besseren Schlaf“ der Gäste, ist die Zertifizierung von engagierten Hotels und Pensionen als Schlafgastgeber, aktuell sind es zehn. Deren Zimmer müssen besondere Kriterien erfüllen, was das Bett, das Licht, Geräusche und Lärm, Luft, Elektrosmog und Technik betreffen. Ebenso muss es einen Schlaflotsen als Ansprechpartner für Schlafprobleme der Gäste geben, wie auch die Auswahl verschiedener Kissen. Die Füssener Schlaffibel darf natürlich auch auf keinem Nachtkästchen fehlen. Dort stehen bei manchen Schlafgastgebern sogar „Schlaf-Notfall-Sets“ u.a. mit Wärmflasche, Aromaöl, Ohrstöpsel, Schlafmaske.

DreiMäderlhaus ©1001reisetraeume.de

Als Belohnung für dieses Urlaubskonzept ist ganz Füssen inzwischen Kneippkurort geworden, waren es vorher nur einige Ortsteile, die zusätzlich noch Luftkurorte sind, wie Weißensee und Hopfen am See, oder Bad Faulenbach als Moorheilbad.

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite der Stadt Füssen www.fuessen.de und www.fuessen.de/gesundheit/besser-schlafen . Schlafgastgeber sind u.a. das Hotel Sommer am Forggensee, das Dreimäderlhaus in Weissensee, ein kleines, gemütliches und persönlich familiäres Boutique-Hotel, sowie das Bio-Hotel Eggensberger in Hopfen am See, dessen Besitzer bezüglich Nutzung alternativer Energien, den Einsatz reiner Naturkosmetik, das umweltschonende Mobilitätskonzept für Gäste und Mitarbeiter, sowie die Unterstützung regionaler Kreisläufe eine regionale Vorreiterrolle einnehmen. Auch ist es nicht nur einfach ein Bio-Hotel, sondern Bio wird wirklich mit viel Herzblut und Engagement gelebt, vielleicht schon etwas zu viel, wenn um 22:00 zwangsweise das WLan ausgeschaltet wird. Elektrosmogreduzierte Schlafbereiche sind sicherlich gut, aber nicht jeder geht früh zu Bett, es gibt eben auch Nachteulen und nicht nur Morgenlerchen unter den Gästen.

Aktuelle Termine
Bad Faulenbach ®Verein Lechweg Gerhard Eisenschink

Für unfreiwillige Nachteulen hat Füssen eine Kurz-Pauschale aufgelegt, die neben fünf Übernachtungen bei einem zertifizierten Schlafgastgeber auch gezielte Kneipp-Wasseranwendungen, Yoga, Entspannungs- und Bewegungstrainings sowie verschiedene Vorträge enthält. Herzstück des fünftägigen Programms jedoch ist die Kneipp‘sche Säule „Innere Ordnung“, der mit expertengeführten Meditations- und Achtsamkeitsübungen Rechnung getragen wird. Ergänzend dazu reflektieren zwei psychologische Coachings den Lebensstil der Teilnehmer und vermitteln Grundlagen zum Thema gesunder Schlaf. Die Pauschale „Schlaf-Schnuppern“ in Füssen ist 2022 an drei Terminen (28. März bis 1. April, 4. bis 8. Juli, 24. bis 28. Okt.) ab 715 €/Pers. buchbar. www.fuessen.de/gesundheitspauschalen

Für Menschen mit lebensstilbedingten Schlafstörungen, die auch etwas mehr Zeit haben, bietet Füssen das neu entwickelte, kneippbasierte Programm „Gesunder Schlaf durch Innere Ordnung“ seit März 2022 an. Weitere Termine sind 26. Juni bis 17. Juli  , und dann im Herbst (30. Oktober bis 20. November), sowie Frühjahr 2023 (5. bis 26. März) folgen. Die dreiwöchige Kompaktkur ist kassenärztlich anerkannt und wird von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. www.fuessen.de/kompaktkur-gesunder-schlaf

Diese Diashow benötigt JavaScript.