Mit Tieren am Arlberg flüstern

Das Team rund um Hotelchefin Daniela Pfefferkorn hat es sich zum Ziel gesetzt, in ihrem ****Superior Hotel Goldener Berg in Oberlech am Arlberg wirklich jeden Gast glücklich zu machen. Vor allem die Themen Gesundheit und ganzheitliches Wohlbefinden sind in allen Bereichen des Hotels zentrales Ziel. Durch sein einzigartiges Konzept aus gesundheitlicher Beratung, ganzheitlicher Behandlung, Wohlfühlatmosphäre, Gesundheitsküche und atemberaubender Natur darf sich das Hotel Goldener Berg zu den Healing Hotels of the World – den führenden Hotels und Resorts für holistische Gesundheit – zählen.

Im Einklang mit sich selbst

Bei der kürzlich abgeschlossenen Renovierung wurde besonders auf hochwertige Ausstattung, natürliche Materialien und nachhaltige Energiequellen geachtet. Das natürliche Quellwasser im gesamten Hotel ist mit Edelsteinen, Gold und Silber veredelt und dadurch mit allen Ursprungsinformationen angereichert. Die komplette Entstörung des Hauses von schädlichen Strahlungen verschiedener Art garantiert ein unvergleichliches Erholungs- und Schlaferlebnis. Zusätzlich wird das gesamte Hotel durch regelmäßiges Räuchern mit hochwertigen Kräutern energetisch gereinigt. Der beste Ort also, um sich ganz dem eigenen Wohlgefühl zu widmen und mit sich selbst in Einklang zu kommen.

Mit Tieren flüstern

Doch nicht nur der Mensch steht hier im Mittelpunkt des Geschehens. Auch für Hunde steht das Haus gerne offen. Den treuen tierischen Begleiter erwarten eine kuschelige Decke, ein Hundenapf nd ein leckerer Knochen im Zimmer.

Ein Service der besonderen Art bietet die ausgebildete Human- und Tierenergetikerin Daniela Pfefferkorn für Hotelgäste und externe Kunden an. Sie hat sich ganz der Kommunikation verschrieben und vermittelt speziell in tierischen Belangen als aufmerksame Zuhörerin. Wenn die Besitzer ihre eigenen Tiere plötzlich nicht mehr verstehen und diese ungewöhnliche Verhaltensweisen an den Tag legen, dann weiß die Kommunikationsexpertin Rat. Egal ob es sich um ein Verhaltensproblem des Lieblings, eine schwierige Situation wie Unfall, Sterbebegleitung oder auch ein entlaufenes Tier handelt, kann sie mittels verschiedener energetischer Methoden Kontakt zu dem Vierbeiner aufnehmen, um die Situation aufzuklären. Sie coacht aber vor allem die Menschen in diesen Situationen und zeigt Wege auf, mit der vorhandenen Situation umzugehen.

MFL – Morphisches Feld lesen

Jedes Lebewesen umgibt ein sogenanntes morphisches Feld, ein Energiefeld, in dem viele für uns wichtige Informationen zu unserem Leben, unseren Bedürfnissen und unseren Beziehungen zu anderen ablesbar sind. Durch die von Kurt Zyprian Hörmann entwickelte Methode “MFL – Morphisches Feld lesen” bekommt man einen Zugang zu diesen Informationen. Dadurch können vorher unbewusste Hintergründe und Zusammenhänge im eigenen Leben besser verstanden und Lösungs- bzw. Heilungswege erarbeitet werden. Auch die Hotelchefin Daniela Pfefferkorn bedient sich dieser Methode, um die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Gastes, ob Mensch oder Tier, ganz pragmatisch abzufragen.

„Unser Hotel soll ein Ort sein, an dem sich menschliche wie tierische Gäste wohlfühlen und ein neues Lebensgefühl entwickeln können. Deshalb verstehen wir uns nicht nur als Gastgeber, sondern auch als Freund und Zuhörer“, verrät die Hotelchefin ihre Philosophie.