Tierisch gut: Hund im Hotel – mit Dog-Dinner

Hunde im Hotel
Hunde im ©Neumühle Resort & SPA

Bis zu 20 Prozent mehr Hunde leben in Deutschland seit der Pandemie. Im trauten Heim war das für Frauchen, Herrchen und den neuen Liebling wunderbar. Doch jetzt geht es wieder auf Urlaubsreise – und was macht da der Hund? „Der kommt einfach mit!“, sagt Christoph Hoenig, Geschäftsführer des Neumühle Resort & SPA. Dafür hat der Hotelier – selbst leidenschaftlicher Hundebesitzer – das neue Vierbeiner-Package rund um die geliebten Haustiere geschnürt. Vom Personal-Hundetrainer über das Dog-Treatment bis hin zum Dog-Dinner wird alles geboten. Und: „Die Hundefreunde dürfen gemeinsam mit Bella und Buddy die Gourmet-Küche des Chef de Cuisine Dirk Abel im Kaminzimmer genießen“, so Hoenig. Damit das leckere Mahl nicht zu Pölsterchen bei Zwei- und Vierbeinern führt, können sich diese im weitläufigen Hotelgarten und auf den angrenzenden Wiesen und Wäldern austoben. „Einzig auf den Spa- und Wellness-Bereich müssen Hunde in unserem Hotel verzichten“, erklärt Hoenig. Während der Wohlfühl-Stunden des Menschen umsorgt dafür eine professionelle Hunde-Trainerin intensiv dessen beste Freunde. Kostenpunkt: 40 Euro pro Stunde – inklusive kognitivem Training. Grundsätzlich zahlen mitgebrachte Haustiere 25 Euro pro Tag im Neumühle Resort & SPA. Darin eingeschlossen sind ein täglich frisch gefüllter Futter- und Wassernapf sowie die intensive Zimmerendreinigung.

Weitere Informationen über das Neumühle Resort & SPA