Winter in Gastein

Belebende Freizeitaktivitäten und erholsame Gesundheitsangebote, das bieten die drei Orte Dorfgastein, Bad Hofgastein und Bad Gastein. Der Reichtum Gasteins zeigt sich vor allem anhand seiner einzigartigen Naturjuwelen – die beeindruckende Berglandschaft des Nationalparks Hohe Tauern, die weltbekannten Thermalquellen und die facettenreichen Seitentäler, die stets zu Erkundungstouren einladen.

Gastein – ein weitläufiges Wintersportgebiet
Winterwandern Sportgastein ©Gasteinertal Tourismus GmbH, www.oberschneider.com

Im Winter verwandelt sich die Region im Süden des Salzburger Landes in ein weißes und weitläufiges Wintersportgebiet, das alle Wünsche erfüllt. Gastein gilt als höchstgelegenes Skigebiet von Ski amadé und überzeugt mit breiten Pisten, anspruchsvollen Freeride-Routen und der längsten Talabfahrt im Salzburger Land. Insgesamt verfügt das Tal über vier Skigebiete mit über 200 Pistenkilometern. Ein einzigartiges Naturerlebnis gibt es in Sportgastein, dort kann man beim Skifahren die Ruhe des Nationalparks genießen, für Freerider ist das Gebiet ein wahres Naturschnee-Eldorado.

Der Talboden in Sportgastein lädt auch zum Langlaufen ein. Auf über 1 500 m Seehöhe bietet sich dem ambitionierten Sportler hier eine ausgedehnte Langlauf-Saison. Insgesamt gibt es in Bad Gastein, Bad Hofgastein sowie Dorfgastein acht verschiedene Loipen und rund 40 Kilometer gespurte Langlaufstrecken. Abwechslungsreiche Routen führen an der Gasteiner Ache entlang, mitten durch den Kurpark oder tief hinein in eines der wildromantischen Seitentäler. Eisklettern auf vereisten Wasserfällen, Rodeln auf zwei Bahnen, Pferdeschlittenfahrten und Winterwanderungen auf 100 Kilometern präparierter Wege – Gastein bietet auch abseits der Pisten abwechslungsreiche Möglichkeiten, den Winterurlaub zu genießen.

Events in Gastein

Gastein versorgt Gäste nicht nur mit abwechslungsreichen Wintersporterlebnissen, sondern auch mit hochkarätigen Events, wie die Musikveranstaltung Sound & Snow Gastein, der Snowboard Weltcup oder das zweijährig wiederkehrende Freeride-Event Red Bull Playstreets. Kunstgenuss hat in Gastein ebenfalls einen hohen Stellenwert: Schnee- und Eiskulpturen vom Feinsten liefert Art on Snow im Februar und für groovige Klänge sorgt Snow Jazz im März. Weitere Informationen zu den geplanten Veranstaltungen im Winter sind dem Anhang zu entnehmen. Selbstverständlich wird bei der Durchführung auf höchstmögliche Sicherheit und die Einhaltung der geltenden Bestimmungen geachtet.

Kulinarik in Gastein

Kulinarische Genüsse kommen ebenfalls nicht zu kurz. Die Gasteiner Skihauben versorgen Gäste den gesamten Winter hindurch auf sechs Skihütten mit sechs verschiedenen Gourmet-Gerichten auf Haubenniveau. Beim Markt:Auflauf im Jänner werden in den kleinen Hütten im Ortszentrum von Bad Hofgastein Produkte der regionalen Bauernschaft zu Vor-, Haupt- und Nachspeisen verarbeitet. Ein köstliches 4-Gänge-Menü in Sportgastein genießen – umgeben von den weiß leuchtenden 3.000ern des Nationalparks – das verspricht das Vollmond Dinner. In stimmungsvoller, morgendlicher Atmosphäre gibt es beim Early Morning Skiing in Bad Hofgastein und Dorfgastein neben dem exklusiven Pistengenuss ein reichhaltiges Frühstück zu genießen. Und in Sportgastein lädt ein ausgiebiges Gipfelfrühstück in eine Glas-Aluminium-Kuppel auf fast 2 700 Metern Höhe.

Felsentherme ©Gasteinertal Tourismus GmbH

Von der Piste in die Therme

Im Anschluss an einen sportlichen Tag können Lebensgeister in wohltuenden Thermalbädern wieder zur Ruhe gebracht werden. Sowohl die Felsentherme in Bad Gastein als auch die Alpentherme in Bad Hofgastein locken Skifahrer mit müden Waden, um die Akkus wieder aufzuladen. In den warmen Becken sprudelt das Thermalwasser und in der Sauna dampft der Aufguss, entspannt beobachtet man in der Bergwelt jene Hänge, die man zuvor bezwungen hat.

Heilsames Gastein

Die Heilkraft der Natur erlebt man in Gastein das ganze Jahr. 17 heiße Quellen speisen die beiden Gasteiner Thermen. Darüber hinaus macht die langjährige und wissenschaftlich fundierte Erfahrung mit den ortsgebundenen Heilmitteln das Tal zur führenden Gesundheitsregion der Alpen. Wannenbad, Dunstbad und Heilstollen – die Therapieformen kombinieren natürlich vorkommendes Radon mit Wärme und der Höhenlage der Region.

Unterkünfte in Gastein

Das große Spektrum an Beherbergungsbetrieben ist in Gastein so unterschiedlich wie die Landschaft selbst. Neben stillvollen und idyllisch gelegenen Familien-Hotels, modern interpretierten Traditionshäusern und exklusiven Design-Hotels versprühen elegante, ehrwürdige Hotelbauten im Stil der Belle-Époque und trendige Boutique-Hotels viel urbanen Lifestyle. Die besondere Gastfreundlichkeit der Einheimischen finden Gäste in allen Orten des Tales. 

Weitere Informationen unter: www.gastein.com