Wiedereröffnung des Restaurants „August und Maria“

Pünktlich zu Ostern hat nach liebevoller Renovierung das Restaurant „August und Maria“ im Brauereigasthof Hotel Aying wieder seine Pforten geöffnet. Neue, sorgfältig ausgewählte Details im Gastraum vervollständigen die bekannte Gemütlichkeit, die von der Eigentümerfamilie Inselkammer bereits seit sieben Generationen bewahrt wird. In der hochmodernen Küche bereiten Mario Huggler und sein Team anspruchsvolle, feine Gerichte mit ausgesuchten Zutaten aus der Region und der eigenen Jagd zu. Das „August und Maria“ ist mehrfach ausgezeichnet und in allen namhaften Gastronomieführern vertreten.

Benannt nach August und Maria Zehentmair, den Großeltern des heutigen Senior-Bräu Franz Inselkammer, wurden Küche und Gastraum in Rekordzeit modernisiert und renoviert. Eine neue Bar und ein liebevoll umgestalteter Restaurantbereich sind entstanden. „Geblieben sind die Gemütlichkeit und das heimelige Gefühl, in bayerischem Ambiente ein Essen auf höchstem Niveau zu genießen“, betont Geschäftsführerin Angela Inselkammer.

Mario Huggler ©Brauereigasthof Hotel Aying

Dank der ausgefeilten Modernisierung der Küche kann Küchenchef Mario Huggler nun unter besten Bedingungen seiner Kreativität freien Lauf lassen. Der gebürtige Schweizer legt den Fokus auf heimische Produkte von kleinen Erzeugern und Wild aus der eigenen Jagd – aber auch ein besonders toller Fischfang aus der Bretagne oder ein schöner Trüffel aus dem Piemont wird gerne verwendet. „Mein Team und ich haben uns einer bodenständigen Küche verschrieben, bei der das Produkt im Vordergrund steht. Die Kunst besteht darin, es so zu verfeinern, dass es zu etwas Besonderem wird“, so Huggler. „Wir wecken Kindheitserinnerungen mit unseren Gerichten – mit einem schönen Sonntagsbraten oder einem tollen Schmorgericht, raffiniert interpretiert und qualitativ auf höchstem Niveau.“ Begleitet werden die Küchenkreationen von ausgewählten Getränken wie den Ayinger Bierspezialitäten aus der hauseigenen Brauerei oder dem eiszeitlichen Mineralwasser aus dem eigenen Brunnen. Auch die Wein- und Digestifkarte genügt höchsten Ansprüchen; Sommelier Kurt Czodrowski berät die Gäste umsichtig bei der Auswahl der korrespondierenden Getränke.

Das kulinarische Konzept hat Erfolg: Das Restaurant „August und Maria“ wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und ist in allen namhaften Gastronomieführern vertreten. 2016 erhielt es zuletzt unter Küchenleitung von Mario Huggler die Höchstwertung von 3 Rauten in der Klassifizierung „Ausgezeichnete Bayerische Küche“.

Das Ensemble des Brauereigasthof Hotel Aying

Eine herzliche, persönliche Gastfreundschaft, gepaart mit einer Ess- und Tischkultur, die sich höchsten Ansprüchen verpflichtet fühlt, hat in Aying eine lange Tradition: Bereits in der siebten Generation wird der Betrieb von Familie Inselkammer geführt. Das Anwesen umfasst ein Ensemble aus Brauerei, Gastronomie, Hotellerie und eigener Jagd – historisch gewachsen, aber zeitgemäß weiterentwickelt. Das kulinarische Spektrum reicht von elegant bis zünftig: Während Küchenchef Mario Huggler im Restaurant „August und Maria“ feine Menüs in gehobenem Ambiente kreiert, geht es im Ayinger Bräustüberl, einer bayerischen Traditions- und Schankwirtschaft, traditionell zu. Geschäftsführerin Angela Inselkammer: „Unsere Gäste können bei uns in die gemütliche alte Zeit zurückkehren, ohne dabei auf moderne Annehmlichkeiten verzichten zu müssen. Das macht einen Aufenthalt in Aying so besonders.“