Warum eher eine Affäre auf Reisen?

Pärchen am Strand
Pärchen am Strand beim Sonnenuntergang

Ich greife kurz mal ein ganz anderes Thema auf, was aber irgendwie auch mit Reisen zu tun hat. Ganz gleich, ob man in den Urlaub fährt oder für eine Geschäftsreise in ein Flugzeug steigt– das Reisen und die Abkehr von der Monotonie des häuslichen Lebens haben etwas, das einen verändern kann. Das Reisen zu einem neuen Ziel weckt Aufregung und Abenteuerlust, was wiederum dazu führt, dass die Menschen offener dafür sind, neue Dinge auszuprobieren.

Ashley Madison, die weltweit führende Dating-Website für Verheiratete (*1), hat in einer kürzlich durchgeführten Umfrage (*2) herausgefunden, dass ihre Mitglieder auf Reisen nicht nur gerne Affären haben, sondern sogar eher dazu neigen, sich auf eine heiße außereheliche Erfahrung einzulassen, wenn sie nicht zu Hause sind.

Diskret, spontan und aufregend

Auf die Frage, warum sie eher geneigt sind, auf Reisen eine Affäre zu haben, gaben 62 % der Ashley Madison-Mitglieder an, dass die Abwesenheit von zu Hause es noch einfacher macht, diskret zu sein. Unabhängig davon, ob sie ihre Affäre im Voraus oder während der Reise kennengelernt haben, gaben 43% der Mitglieder an, dass sich eine Affäre auf Reisen aufregender anfühlt, 39% sagten, dass es sich spontaner anfühlt und 35% sagten, dass es einfacher ist, die Gedanken und Gefühle abzuschotten, als eine Affäre zu Hause.

„Untersuchungen zeigen, dass viele Menschen auf Reisen eine andere Persönlichkeit annehmen, die sie anders fühlen oder handeln lässt als zu Hause, und unsere Mitglieder sind da nicht anders“, sagt Christoph Kraemer, Managing Director Europe bei Ashley Madison. „Diese Umfrage zeigt, dass sich unsere Mitglieder auf Reisen offener, freier und abenteuerlustiger fühlen, was erklärt, warum sie vielleicht eher bereit sind, ihre Hemmungen zu senken und neue Verbindungen zu erkunden.“

Tammy Nelson, PhD, Autorin von When You’re the One Who Cheats, sagt, dass viele Affären auf Reisen passieren, weil sich Fremdgehen aufregender und einfacher anfühlt, wenn wir an einem neuen Ort jemand Neues werden. Ein anderer Teil der Persönlichkeit kommt zum Vorschein, den sie den „vorübergehenden“ Teil nennt. Wenn wir uns in einer fremden Umgebung befinden, weit weg von Menschen, die uns kennen, können wir voll und ganz erkunden, wie es sich anfühlt, ein neuer Mensch zu sein, und verschiedene Persönlichkeitsmerkmale ausprobieren.  Wir tragen vielleicht aufreizendere Kleidung, flirten mehr, sind extrovertierter und gehen Risiken ein, um uns zu zeigen und neue Leute kennenzulernen, und überschreiten dabei die Grenze zur sexuellen Indiskretion, wenn diese Kontakte nur kurz sind und versprechen, uns nicht nach Hause zu folgen.

Während einige Ashley Madison-Mitglieder die Möglichkeit der Erkundung fremder Partner auf Reisen offen mit ihren Ehepartnern besprochen haben, gab die Mehrheit (88 %) an, dass sie weder darüber gesprochen noch die Erlaubnis ihres Ehepartners eingeholt haben. Das wirft die Frage auf, ob viele Menschen die Mentalität „Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas“ übernehmen. Nicht ganz. Die Mitglieder von Ashley Madison enthüllten, dass die meisten es zwar immer noch als Affäre betrachten, wenn sie auf Reisen außereheliche Beziehungen haben, aber nicht alle Orte werden gleich bewertet, wenn es darum geht, was als Seitensprung gilt. Immerhin ein Viertel ist allerdings der Überzeugung, dass man in einem Kreuzfahrtschiff oder Flugzeug einen Freifahrtschein für eine Liaison hat.

Würden Sie es als Affäre betrachten, wenn es an diesen Orten stattfindet?

In einer anderen Stadt:                               95%

In einem anderen Staat/Provinz:             82%

In einem anderen Land:                              78%

Auf dem Wasser (z. B. Kreuzfahrt):          75%

In der Luft (z. B. in einem Flugzeug):       74 %

Nelson kommt zu dem Schluss, dass aufgrund der Unbeständigkeit einer kurzen Affäre das Risiko für das allgemeine Selbstwertgefühl geringer ist. Es ist wie beim Anprobieren einer neuen Persönlichkeit: Wenn sie passt und sich gut anfühlt, steigert sie das Selbstwertgefühl und kann integriert und mit nach Hause genommen werden, weshalb wir uns nach einer erneuernden Reise oder einem kurzen Ausflug gut fühlen. Wenn das Anprobieren dieser neuen Persönlichkeit nicht funktioniert und wir diesen neuen Aspekt von uns selbst nicht mögen, können wir die Erfahrung hinter uns lassen und vielleicht sogar so tun, als hätte es sie nie gegeben.

*1 Basierend auf der Anzahl an Anmeldungen auf Ashley Madison seit 2002.
*2 Basierend auf einer Umfrage unter 3.132 Ashley Madison Mitgliedern vom 13. Juni 2022 bis 15. Juni 2022