Vila Galé Collection Braga gewinnt den „Tourismus-Oscar“ als „Europe’s Leading Landmark Hotel“

Das Vila Galé Collection Braga wurde bei den diesjährigen World Travel Awards Anfang Oktober als „Europe‘s Leading Landmark Hotel 2022“ ausgezeichnet. Das in der nordportugiesischen Stadt Braga gelegene Hotel war bereits dreimal (2019, 2020 und 2021) als „Europe‘s Leading Landmark Hotel“ nominiert und konnte sich 2022 gegen eine starke Konkurrenz (u.a. das Le Bristol in Paris und das Mandarin Oriental Hyde Park in London) durchsetzen.

Braga Fachada

Seit 1993 werden alljährlich die besten Projekte der weltweiten Reise- und Tourismusbranche mit dem „Oscar der Tourismusbranche“ geehrt. Die Sieger werden im Rahmen einer Online-Abstimmung unter Reisefachleuten, Branchenexperten, Medienvertretern und Endverbrauchern ermittelt.

Moderner Komfort im geschichtsträchtigen Ambiente

Das Vila Galé Collection Braga liegt in den Räumlichkeiten des ehemaligen Krankenhauses São Marcos, deren Ursprünge sich bis in das Jahr 1508 zurückverfolgen lassen. Bei der Umwidmung der Immobilie wurde viel des architektonischen Erbes des Gebäudes erhalten, darunter wunderschöne Gewölbedecken. Das Investitionsvolumen betrug acht Millionen Euro. Das Gebäude befindet sich im Besitz der Wohltätigkeitsorganisation Santa Casa da Misericórdia von Braga und wird von der Vila Galé-Gruppe in Konzession als Hotel betrieben. Das angenehme Refugium liegt im historischen Zentrum von Braga, nur wenige Gehminuten von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten entfernt.

Das 2018 eröffnete Hotel verfügt über 123 Zimmer und Suiten, Freibäder für Erwachsene und Kinder, das Satsanga Spa & Wellness mit Hallenbad, einen Fitnessraum und Massageräume sowie acht Tagungs- und Veranstaltungsräume. Außerdem verfügt es über zwei Restaurants, eine Bar und einen Weinkeller, in denen vorwiegend die Weine vom Weingut Santa Vitória (Alentejo) und vom Weingut Val Moreira (Douro) ausgeschenkt werden ? beide Marken gehören zur Gruppe Vila Galé.

Die Sanierung des geschichtsträchtigen Ensembles in Braga durch die Vila Galé-Gruppe ist kein Einzelfall. Regelmäßig investiert das Unternehmen in die Wiederherstellung und Aufwertung verfallener historischer Gebäude und trägt so dazu bei, die Geschichte des Ortes zu bewahren, Städte neu zu beleben, Arbeitsplätze zu schaffen und den Gästen ein spannendes Ambiente zu bieten. Beispiele hierfür sind die Hotels Vila Galé Collection Palácio dos Arcos in Lissabon, für das ein Palast aus dem 15. Jahrhundert renoviert wurde und das Vila Galé Collection Elvas, das im ehemaligen Kloster São Paulo liegt. Im nächsten Jahr sollen das Vila Galé Collection Tomar im ehemaligen Kloster Santa Iria und im Colégio Feminino sowie das Vila Galé Collection São Miguel auf der gleichnamigen Azoreninsel im ehemaligen Krankenhaus São Francisco eröffnet werden.

Weitere Informationen zu Vila Galé Hotels www.vilagale.com/de