Verwöhnzeit in Schenna

Wellnessbereich ©Schenna-Resort Hannes Niederkofler

Gut 50 luxuriöse Wellness Resorts, dazu eine Vielzahl an kuscheligen Pensionen mit Nass- und Treatmentbereich – sogar in vielen von Schennas stylischen Ferienwohnungen oder behaglichen Bauernhöfen gibt es mittlerweile mindestens Saunalandschaft, Pools und Beautyfarm. Das Wohlbefinden der Urlauber steht bei den Hoteliers und Gastgebern der Südtiroler Gemeinde am Sonnenhügel oberhalb von Meran also an erster Stelle. Dabei gehen sie im Rahmen ihrer unterschiedlichen Spa-Konzepte auf ganz individuelle Bedürfnisse ein. Und halten Angebote speziell für Frauen oder Männer ebenso bereit wie für Paare, Genießer, Gesundheitsbewusste und sogar Kids.

Für Kids: Teenies‘ Delight

Auch kleine Schenna-Urlauber brauchen mal eine Auszeit. Im Resmairhof freuen sich Teenager bis 16 über eine Gesichtsbehandlung gegen unreine Haut, Girls über eine Maniküre mit Nagellack. Sollte der kleine Bruder vor Neid platzen, hält das Südtiroler Vier-Sterne-Superior-Haus für unter 13-Jährige die Kids Relax Massage bereit. In den drei Spas der Schenner Familienhotels sind Kinder ohnehin gern gesehene Gäste: Das Finkennest Panoramic Garden Resort und die Familienalm Taser hätscheln alle bis zu zwölf Jahren unter anderem mit Nail-Art, kleiner Gesichtsbehandlung und Kinder-Make-up. Im Family Hotel Gutenberg reicht die Auswahl von der Baby-Massage bis hin zum Prinzessinnentraum inklusive Peeling, Massage und Pediküre.

Romy & Johannes Guesthouse ©Tiberio Sorvillo
Für Paare: Glücklich zweisam

Man muss nicht frisch verliebt sein, um sich vorzugsweise gemeinsam treiben und verwöhnen zu lassen. Im Schenna Resort sind Familien zwar willkommen. Es gibt aber auch Bereiche nur für Erwachsene. Wer dort die Zweisamkeit zelebrieren will, genießt ein Südtiroler Heubad oder eine Private Spa Suite. Auf Augenhöhe mit den umliegenden Berggipfeln relaxen Paare im Mountain Village Hasenegg oberhalb von Schenna und müssen für den privaten Spa-Moment ihr Domizil nicht einmal verlassen, sondern erhalten eine wohltuende Ganzkörpermassage im eigenen Chalet. Den gesamten Urlaub unter sich bleiben sie im Romy & Johannes Guesthouse. Der Wellnessgarten der dreistöckigen Villa ist Hausgästen vorbehalten und bietet Romantik in der Panorama-Sauna und im Whirlpool sowie freien Blick auf Meran.

Für Gesundheitsbewusste: Achtsam mit sich selbst

Die Kraft der Natur hat nicht erst seit dem diesjährigen Kneipp-Jubiläum für viele an Relevanz gewonnen. Bäuerin Priska Weger vom Oberhaslerhof praktiziert die Lehren des Allgäuer Wasserdoktors auf ihrem Oberhaslerhof seit je und unternimmt mit Gästen (Wild-)Kräuterführungen und Kneippkurse. Auch zahlreiche Schenner Hotels wie das Hilburger setzen auf nachhaltige und biozertifizierte Produkte – unter anderem dort kommt Südtirols bekanntestes Naturkosmetik-Label Vitalis Dr. Joseph im Rahmen von Facials, Peelings und Co. zum Einsatz. Noch einen Schritt weiter geht das Hotel Schmied Hans: Im kleinen, feinen Spa Glücksschmiede buchen Achtsame Beauty- und Körperanwendungen nach Dr. Hauschka. Dessen anthroposophische Medizinlehre berücksichtigt neben der Wechselwirkung von Körper, Geist und Seele auch den Zusammenhang zwischen Natur und Kosmos.

Für Männer: Abschalten und runterkommen

Die Vielzahl der Spas in Schenna hat schon seit längerer Zeit eine bislang eher vernachlässigte Zielgruppe für sich entdeckt: War Wellness speziell für ihn bis vor einigen Jahren noch die Ausnahme, gehört es mittlerweile auch fürs starke Geschlecht zum guten Ton, sich im Urlaub fit und vital machen zu lassen. Für den großen Zeitaufwand allerdings sind die meisten Vertreter der männlichen Spezies nach wie vor nicht zu haben. Und so bieten die beiden Südtiroler Private Panoramic Hideaways Eschenlohe und Alpin das 50-minütige „Express Power Lifting für den Mann“, während das Hotel Ifinger mit „Bergzauber für den Herrn“, Der Verdinser Hof mit dem „Beauty Snack“ sowie das Hotel Starkenberg mit „Männersache“ versuchen, Stress-Symptomen und Co. zu Leibe zu rücken.

Für Frauen und werdende Mütter: Zeit für mich

Mit dem VistaSpa des Hohenwart offenbart sich die gesamte Bandbreite, was hinsichtlich Wellness in Südtirol möglich ist: Auf drei Etagen verteilen sich verschiedene Saunen, Dampfbäder, Ruhe- und Treamtmenträume sowie der Open-Air-Sole-Infinity-Pool auf dem Dach mit Blick auf Schloss Schenna. Damen haben die Wahl zwischen einer Vielzahl an Körper- und Gesichtsbehandlungen, einige Programme gehen gar speziell auf die Bedürfnisse von werdenden Müttern ein – mit kühlenden Arnika-Wickeln, lymphausstreichender Massage oder einem Fußbad. Weitere Schönheits- und Pflegerituale speziell für Frauen erleben Letztere im Lagrein und etlichen weiteren Schenner Hotels.

Für Genießer: Vinotherapie trifft Soulfood

Nicht nur Vinophile werden jubilieren, dass das zentrale Thema im Hotel Der Weinmesser in Schenna der Rebensaft ist. Während die Inhaber, beide ausgebildete Sommeliers, feinste Tropfen aus ihrem Keller zaubern, kommt das ganzheitliche Konzept der Vinotherapie auch im Spa zum Tragen: mit Kosmetik aus Traubenkernextrakten von der Sauvignon-Anti-Aging-Kur bis hin zum Weinbad. Im Oliven- und Genusshotel Hirzer landen die wertvollen Baumfrüchte und das daraus gewonnene Öl vom Frühstück bis zum Dinner auf dem Tisch, im Bad stehen Olivenpflegeprodukte bereit. Wie viel Wert Inhaberfamilie Tschöll darüber hinaus auf Urlaubers‘ körperliches Wohl legt, zeigt das Arrangement mit der Therme Meran. Bei Buchung spezieller Angebote ist der Eintritt dort für Hausgäste frei. Die Kombination aus Wellness und Genuss spiegelt auch die Philosophie des Schenna Chalet wider. Während Bewohner der beiden Luxus-Ferienwohnungen sich untertags über Annehmlichkeiten wie Privat-Sauna, Open-Air-Whirlpool oder Massagen freuen können, finden sie abends eine reich bestückte Speisekammer vor – mit Südtiroler Feinkost aus dem familieneigenen Delikatess-Shop Pföstl.