Thermen-Genuss im Doppelpack

Thermal-Römerbad in Bad Kleinkirchheim ©Mathias Prägant

Wer sich neben Wandern und Biken nach Spa und Wellness sehnt, stellt sich in Bad Kleinkirchheim die Frage: „Wo schwinge ich mich heute in den Bademantel?“ Der Kärntner Urlaubsort hat gleich zwei Thermen zu bieten. Das ist einzigartig in Österreich und macht die Destination zu einem Geheimtipp für Erholungssuchende. Während die Familien- & Gesundheitstherme St. Kathrein mit der größten Wasserfläche aller Kärntner Thermen punktet, lädt im Thermal Römerbad die großzügige Saunalandschaft zum Entspannen ein.

In der Krypta unterhalb des Kirchleins St. Kathrein entspringt das Bad Kleinkirchheimer Thermalwasser. Reich an Mineralien wie Calcium, Magnesium, Natrium und Kalium lindert es rheumatische Beschwerden, wirkt entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem, um nur einige heilsame Eigenschaften aufzuzählen, die man diesem Thermalwasser zuschreibt. Das 34 Grad Celsius warme Wasser bringt Körper, Geist und Seele in Einklang.

Therme St.Kathrein in Bad Kleinkirchheim ©Mathias Prägant
Wellness-Anbeter erleben mit zwei Thermalbädern in unmittelbarer Nähe einen “Thermen-Genuss hoch ZWEI”

So nahe sich die Bad Kleinkirchheimer Thermen auch sind, in ihrem Angebot unterscheiden sie sich. Alpine Wellness wartet im Thermal Römerbad auf die Gäste. Auf 12.000 Quadratmetern erstreckt sich auf drei Ebenen eine wohltuende Sauna- und Wellnesslandschaft. Die Familien- & Gesundheitstherme St. Kathrein bietet neben Entspannung mit 1200 Quadratmetern die größte Wasserfläche und die längste Wasserrutsche Kärntens. Kein Wunder, dass bei dieser Wellness-Vielfalt Groß und Klein begeistert sind. So ist ein aufregend entspanntes Thermen-Erlebnis garantiert.

Weitere Informationen unter www.badkleinkirchheim.at/de/thermen