Québec freut sich über deutsche Reisende ab Anfang September 2021

Quebec ©Loïc Romer

Es ist soweit: Ab dem 7. September 2021 heißt es wieder „Bonjour Québec“. Die ostkanadische Provinz Québec freut sich sehr über die Entscheidung der kanadischen Regierung, ab Anfang September wieder internationale Gäste zu empfangen, die bei ihrer Einreise vollständig geimpft sind.

In Québec musste und muss das touristische Leben seit März 2020 eine Pause einlegen. Doch nun freuen sich die Quebecer umso mehr darauf, wieder deutschsprachige Reisende mit einem freundlichen Bonjour in den Städten Montréal und Québec City, den Toren zu allen beliebten touristischen Regionen, den Nationalparks und entlang des Sankt-Lorenz-Stroms begrüßen zu dürfen. Die genauen Einreisebestimmungen finden Reisende auf der Website der Kanadischen Regierung.

Quebec ©Loïc Romer

Was Québec, die größte Provinz Kanadas, so einzigartig macht, sind neben ihrer malerischen Landschaft mit vielfältiger Flora und Fauna, vor allem die lebendige Kultur der First Nations und die zahlreichen UNESCO-Weltkulturerbestätten in den unterschiedlichen Regionen. Um jede einzelne zu erkunden und dabei möglichst viele Facetten Québecs kennenzulernen, sind die verschiedenen Themen-Routen besonders empfehlenswert. Ob kulinarisch, historisch oder abenteuerlich – ein Roadtrip durch die Provinz hält so einiges für Besucher bereit.

Darüber hinaus kann sich die Provinz damit rühmen, unvergleichliche Ahorn-Produkte, Köstlichkeiten aus dem Meer, fruchtige Weine und vielzählige regionale Produkte wie Cranberries oder Blaubeeren zu bieten. Aber auch Käsereien, Mikrobrauereien, Tierfarmen und Honigproduzenten zeugen von der kulinarischen Vielfalt der ostkanadischen Provinz. Auf zahlreichen, speziell ausgearbeiteten Routen, auf Märkten und Food-Festivals erleben nicht nur Feinschmecker ein Feuerwerk der Gaumenfreuden.