Perfekte Abkühlung beim alpinen Gipfelbaden

Gipfelbad auf der Riesneralm in Schladming-Dachstein ©Herbert Raffalt

Die Hitze hält Mitteleuropa in den nächsten Wochen weiterhin fest im Schwitzkasten, generell sind Temperaturanstiege bis deutlich über 35 Grad Celsius keine Seltenheit mehr. Also: Abkühlung dringend gesucht – die perfekte Möglichkeit dafür bietet das spektakuläre “Gipfelbad” auf der Riesneralm in der österreichischen Urlaubsregion Schladming-Dachstein. Auf über 1.800 Meter Seehöhe eröffnet der Infinity-Pool seinen Gästen einen spektakulären 360-Grad-Panoramablick auf die sehenswerte Bergwelt der Region.

Inspiriert von einem historischen Freibad aus den 1930er-Jahren

Das alpine Wasser-Highlight wurde erst vor drei Jahren am Gipfelerlebnis Riesneralm neu eröffnet. Der Bau des “Gipfelbads anno dazumal” zeigt sich historisch inspiriert vom Freibad im Donnersbachwald aus den 1930er-Jahren. Die nostalgisch anmutende Ausführung im Holzdesign wurde mit Glaselementen an drei Seiten modern gestaltet. Der Badespaß ist auf diese Weise zudem witterungs- und windgeschützt. Das Gipfelbad erreicht man von Freitag bis Montag ganz bequem mit der Riesneralm Bergbahn.

Schladming-Dachstein: Wasser in allen Variationen

Das Lebenselixier Wasser spielt generell eine zentrale Rolle in der Urlaubsregion Schladming-Dachstein. Diese gehört mit 1.000 Quellen, 300 Bergseen und 100 Wasserfällen zu den wasserreichsten Regionen in den Alpen. Wasser zeigt sich bei Wanderungen in verschiedensten Formen. Der Themenweg „Wilde Wasser“ mit den 140 Meter hohen Riesachfällen geht von Schladming in das Rohrmooser Untertal und wurde bereits als „National Geographic Wanderweg“ international ausgezeichnet.

Dachstein-Wasserfall bei Schladming ©Jakob Marik

Für Abkühlung an heißen Sommertagen sorgen auch die zahlreichen Klammen, wie die Silberkarklamm in Ramsau am Dachstein oder die Wörschachklamm. Familien finden in der Region Schladming-Dachstein ein großes Angebot an Bade- und Freizeitseen. Die Enns lässt das Herz von Rafting-Begeisterten höherschlagen. Auf ihr sind Wildwassertouren in verschiedenen Schwierigkeitsstufen möglich – auch für Kanusportler. Seit heuer wird das „Flusswandern“ angeboten. Mehr Informationen gibt es online auf www.schladming-dachstein.at/wassererlebnisse.

Eisig: Abkühlung am Dachsteingletscher

Wer es noch erfrischender haben möchte und Wasser einmal lieber in gefrorenem Aggregatzustand genießen möchte, findet auf dem Dachsteingletscher eine perfekte Alternative zur Abkühlung. Auf 2.700 Metern besticht der höchste Berg der Steiermark mit einer sagenhaften Naturkulisse und einem Panorama mit weiter Sicht über die Berggipfel Österreichs bis nach Tschechien und Slowenien. Attraktionen wie die Dachstein Hängebrücke, der Sky Walk, der Eispalast oder die Treppe ins Nichts machen ein unvergessliches Bergerlebnis noch spannender. Hier sind atemberaubende Momente ebenso garantiert wie ein Nervenkitzel mit Aussicht. Allein die Auffahrt mit der Dachstein-Gletscherbahn inklusive Gondelbalkon ist ein Erlebnis für sich.