Logenplatz mit Bergblick in Scheffau eröffnet am 15. April 2019

Nun ist es soweit, der Termin für die Eröffnung der Alpenloge steht fest. Am 15. April 2019 feiert das ehemalige Schulgebäude am Ortsrand von Scheffau im Westallgäu Eröffnung. Im Boutiquehotel mit zwei Suiten, sechs Junior Suiten und einem Doppelzimmer finden bis zu 27 Gäste Platz, die eine sehr individuelle Betreuung durch die Gastgeber Anja Engelke und Michael Schott erleben. Umgeben von Wiesen und Blick in alle vier Himmelsrichtungen, ohne Durchgangsverkehr und mit direkter Anbindung zum Vier-Ländereck am Bodensee bildet die Alpenloge den idealen Ausgangspunkt für die Erkundung der Region..

Als die Hotelinhaber sich auf die Suche nach einem Grundstück für das Projekt Alpenloge machten, standen sie 2016 vor dem ehemaligen Schulgelände des kleinen Ortes. Es war Liebe auf den ersten Blick. Der Plan, das ursprüngliche Gebäude aus den 1930er Jahren zu erhalten und zu sanieren ließ sich jedoch nicht umsetzen. Es war den beiden Gastgebern jedoch ein großes Anliegen, das Haus wieder im gleichen Stil aufzubauen. So befinden sich jetzt unter anderem Holzschindeln und Fensterläden an der Fassade und großzügige Sprossenholzfenster versorgen die Räume mit viel Licht. Im Inneren lassen Berker-Lichtschalter aus der Serie 1930, grobe Messingarmaturen sowie traditionelle Tapetenmuster den ursprünglichen Charakter des Gebäudes wiederaufleben. Die Inneneinrichtung spiegelt das Gastgeberpaar in jeder Faser wider. „Wir besuchten viele Design- und Möbelmessen holten uns viele Anregungen. Von den Armaturen, Fliesen, Lampen, Stühlen bis hin zu Betten, Bettwäsche, Handtücher – alles wurde von uns getestet. Die Alpenloge ist für uns eine Herzensangelegenheit“, so die Eigentümer.

© Alpenloge
© Alpenloge

Persönliche Atmosphäre sowie individuelle Betreuung in jeder Hinsicht zählen zu den obersten Belangen von Anja Engelke und Michael Schott. Beides zeigt sich bereits beim Frühstück, das am Tisch serviert wird. Eine Etagere mit regionalen Spezialitäten, Bio-Produkten, Käse aus den Sennereien der Käsestraße und Kräuter aus dem Garten bilden die Basis. Zusätzlich wählt der Gast von der Eierspeisenkarte und genießt täglich wechselnde, frisch zubereitete kleine Gerichte. Die Backwaren bezieht die Alpenloge von einer traditionell arbeitenden Bäckerei. Individuell und heimelig ist auch das Dinner am Abend. Unter dem Motto „Essen wie bei Freunden“ wird morgens das Menü vorgestellt und jeder Gast kann sich anmelden. Wie beim Frühstück wird auch am Abend Wert auf Qualität und Regionalität gelegt. Im Sommer sind Grillabende, im Winter ein Fondueplausch pro Woche geplant ebenso wie Kochkurse in der Küche und Events mit Gastköchen. Neben dem Aufenthalt in einem familiären Umfeld bildet die Alpenloge den exklusiven Rahmen für kleine Events, Hochzeiten und Tagungen.

Über die ALPENLOGE:

Die Alpenloge beherbergt neun Zimmer und Suiten auf drei Stockwerken, sechs davon mit Balkon oder Terrasse und teilweise mit Küchenzeilen ausgestattet. Die Größe variiert zwischen 33 und 60 Quadratmetern. Edle Materialien wie Holz, Naturstein, Leinen und Fell kommen zum Einsatz. Dabei dominieren pro Etage andere Farben wie Grau-, Rot- und Grüntöne im Erdgeschoss, kräftiges Blau und Grün im Obergeschoss und helle Naturfarben unter dem Dach. Der Stil ist klassisch modern, immer behaglich und einladend. Im Erdgeschoss befindet sich ein Wintergarten mit angrenzendem Wohn- und Essbereich, der sich mit Loungemöbeln und Kamin ausgestattet auch für ein geselliges Zusammensein eignet. Das Untergeschoss steht ganz im Zeichen der Erholung. Hier wartet ein kleines Spa mit Panorama-Sauna, Sole-Dampfbad, Massage- und Ruheraum und Kamin auf die Gäste.

Bis zum 31.April 2019 gibt es auch ein Kennenlernangebot mit dem Code ouvertüre#alpenloge ist bis 31. April 2019 gültig und umfasst drei Übernachtungen mit täglichem Frühstück und einem Abendessen. Weitere Informationen finden sich auf der Website unter www.alpenloge.com