Kroatien nicht länger Risikogebiet

Die kroatischen Gebiete Dubrovnik-Neretva, Istrien, Karlovac, Krapina-Zagorje, Požega-Slawonien und Split-Dalmatien gelten gemäß dem Robert Koch-Institut RKI nicht länger als Risikogebiete.

Seit Sonntag, dem 06.06. 0:00 Uhr sind daher alle Einschränkungen für Reisende aus diesen Regionen, die auf dem Landweg nach Deutschland reisen, aufgehoben. Alle Passagiere, die über dem Luftweg aus Kroatien nach Deutschland einreisen, müssen weiterhin einen negativen Test (PCR-Test oder Antigen- Schnelltest) beim Boarding vorweisen.

Weitere Einreiselockerungen für Kroatien

Kroatien setzt alles daran, um Besuchern und den Einwohnern die nötige Sicherheit und einen sorgenfreien Urlaub zu gewährleisten. Trotz der COVID-19-Pandemie gehörte Kroatien bereits 2020 zu den Top-Destinationen im Mittelmeerraum, die vom World Travel and Tourism Council (WTTC) als sicheres Reiseziel anerkannt wurde.

2021 wurde zudem das nationale Sicherheitslabel “Safe stay in Croatia” im Tourismus und Gastgewerbe eingeführt. Die Kennzeichnung ermöglicht Besuchern, Ausflugsziele und Urlaubsorte, Unterkünfte, Transportmittel, Touristenattraktionen und andere Einrichtungen in Kroatien, die die globalen Standards für Gesundheit und Hygiene übernommen haben, leicht zu identifizieren. Alle Informationen zu den Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen und den Trägern des Sicherheitslabels finden Reisende unter https://www.safestayincroatia.hr/de.

Um nach Kroatien einreisen zu dürfen, müssen Besucher 1 der folgenden 5 Kriterien erfüllen und einen Nachweis darüber erbringen:

1. Ein negativer PCR-Test, der bei Grenzübertritt nicht älter als 72 Stunden ist oder ein negativer Antigentest, der bei Grenzübertritt nicht älter als 48 Stunden ist.

2. Ein Impfnachweis, der belegt, dass die zweite/letzte Impfung mindestens vor 14 Tagen erfolgt ist oder ein Impfnachweis, der belegt, dass die erste Impfung von Pfizer, Moderna oder Gamaleya mindestens 22 Tage und nicht länger als 42 Tage zurückliegt oder von AstraZeneca mindestens 22 Tage und nicht länger als 84 Tage zurückliegt.

3. Nachweis über eine Genesung von Covid-19, der belegt, dass die Genesung mindestens 11 Tage, aber nicht länger als 180 Tage zurückliegt.

4. Nachweis über eine Genesung von Covid-19 und die erste Impfung, die mindestens 11 Tage, aber nicht länger als 6 Monate zurückliegen.

5. 10-tägige Quarantäne oder Durchführung eines Tests bei Ankunft mit anschließender Selbstisolation bis zum Eintreffen des negativen Testergebnisses.

Zu beachten ist, dass alle durchgeführten Tests, die als Nachweis für ein positives oder negatives Ergebnis dienen, von der Europäischen Union anerkannt sein müssen.

Es wird zudem empfohlen, das Formular EnterCroatia vor der Ankunft auszufüllen. Das Online-Formular EnterCroatia ermöglicht Besuchern, alle notwendigen Informationen und Daten vor der Reise nach Kroatien einzugeben, um den Grenzübertritt bei der Einreise zu erleichtern. Das Formular kann online unter https://entercroatia.mup.hr/ aufgerufen werden.

Alle Informationen zu den Bestimmungen und Einreisemöglichkeiten sowie Informationen, wie man sicher und verantwortungsbewusst nach und in Kroatien reisen kann, werden von der Kroatischen Zentrale für Tourismus auf der Q&A-Webseite regelmäßig aktualisiert: https://croatia.hr/en-GB/coronavirus-2019-ncov-q-and-a

Reisen mit Kindern in Kroatien

Kroatien ist seit Jahrzehnten eine der beliebtesten Destinationen für den Familienurlaub. Mit den Ferien an Kroatiens Küsten verbinden ganze Generationen ihre schönsten Kindheitserinnerungen. Auch jetzt ist Familienurlaub in Kroatien möglich. Alle Kinder unter 12 Jahren sind von der Abgabe der Testergebnisse befreit, wenn ihre Eltern oder Erziehungsberechtigten die Anforderungen erfüllen.

Mehr Informationen unter https://croatia.hr/de-DE und www.safestayincroatia.hr/de