Karneval in Brasilien – In jeder Stadt anders

Karneval in Rio de Janeiro ©Riotur

Was die meisten Menschen mit dem Karneval in Brasilien verbinden, sind bunte Kostüme, Aufführungen der berühmten Sambaschulen und Wettbewerbe entlang der Copacabana in Rio de Janeiro. Über viele Jahre hinweg ist die „größte Party der Welt“ zu internationalem Ruhm gelangt und lockt heute täglich Millionen von Menschen auf die Straßen: Allein in Rio de Janeiro werden in diesem Jahr 1,9 Millionen Touristen zu den Feierlichkeiten erwartet. Doch Karneval bedeutet weitaus mehr als üppige Feiern im großen Sambódromo in Rio. Vielmehr ist der Karneval ein Gefühl, das sich mit zahlreichen verschiedenen Traditionen oder Festarten über das ganze Land verbreitet. Viele lokale Bräuche sind einen näheren Blick wert.

In Salvador, der Hauptstadt des Bundesstaates Bahia, findet eine der größten Straßenkarnevalsfeiern der Welt statt, bei der sich über 2,7 Millionen Menschen auf die Straßen begeben. Besucher aus Brasilien und der ganzen Welt erleben hier die weltberühmten „Blockpartys“, die den Karnevalszug in unterschiedliche thematische Partyzonen unterteilen. Jeder Block überrascht mit einem eigenen Musik- und Tanzstil. Darüber hinaus ist Bahia für seine „Trios Elétricos“ bekannt, die mit einer großen Tonanlage und einer Bühne für Tänzer und andere darstellende Künstler ausgestattet sind. Ähnlich wie beim Karneval in Deutschland ziehen sie in Paraden durch die Städte.

Karneval in Recife ©Setur-PE

Anders als etwa in Köln und Düsseldorf geht es aber in den Nachbarstädten Olinda und Recife zu:  Dort hat man sich dafür entschieden, sich einander beim Karneval zu ergänzen, anstatt Rivalen zu sein. Die Feierlichkeiten laufen in beiden Städten ähnlich ab, mit einem wichtigen Unterschied: In Olinda wird tagsüber gefeiert, während in Recife die Partystimmung nachts auflebt. Sie eignen sich daher perfekt für Karnevalsfreunde, die gerne rund um die Uhr feiern. Die Gegend ist berühmt für ihren Frevo-Tanz, der die Städte mit Leidenschaft und Rhythmus füllt. Das bekannteste Detail des Karnevals in Olinda sind die riesigen Marionetten, die in den Straßen präsentiert werden. Sie sind oft berühmten Sängern oder anderen Künstlern nachgestellt. Während bei einigen Partys in Rio oder Salvador der Kauf eines besonderen „Abadá“-Hemdes erforderlich ist, der die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Block signalisiert, sind die Partys in Olinda und Recife für alle völlig kostenlos.

Die Karnevalszeit sorgt in Brasiliens Städten für große Begeisterung. Die Straßen werden überschwemmt von Menschen, die fröhlich das Leben feiern, sich mit Freunden und Familie versammeln und ihre Tanzkünste zeigen. Da der Karneval heute tief in der brasilianischen Kultur verwurzelt ist, kann man die verschiedenen Stile und Rhythmen des Festes in jeder Region des Landes genießen. Egal, welche Art von Musik oder Tänze man bevorzugt: Der Karneval in Brasilien bietet für jeden etwas und bringt Millionen von Menschen Freude.