Kaiserherbst im Kufsteinerland

Festung im herbstlichen Kufsteinerland ©Vanme

Die Kulisse ist einfach herrlich! Die ersten Herbsttage verwandeln das Kufsteinerland und das Kaisergebirge in ein großartiges Farbenspiel mit vielen leuchtenden Rot-, Gelb- und Brauntönen und klaren Fernblicken auf der Alm. Gäste und Einheimische sind sich einig: Das ist die schönste Zeit des Jahres für Ausflüge in die Berge. Und es ist im Kufsteinerland die beste Zeit für Feiern und für die echten Bräuche.

Der bunte Reigen an herbstlichen Veranstaltungen wird am 13. September in Niederndorf gestartet. Ab 16 Uhr erleben Interessierte eine Entdeckungsreise für Gaumen und Augen bei der „Nacht des Genusses“. Ein ganzes Dorf ist in Feierlaune und lädt zu einem Blick hinter die Kulissen ein: mit Handwerkskunst, bäuerlichen Köstlichkeiten, Modenschau und Musik. Am 22. September gibt es in Kufstein den Almabtrieb, bei dem festlich herausgeputzte Kühe vom Stoaberg kommen. Die Stadtmusikkapelle, Handwerkskünstler, die Schuachplattler „D’Koasara“ und die „Goaslschnalzer“ sorgen für ein unterhaltsames Programm. Ebenfalls am 22. September und eine Woche später am 29. September wird der Almabtrieb in Thiersee gefeiert.

Der Herbst-Genusstag in Kufstein holt die Alm und das Land am 3. Oktober 2018 in die naturnahe Festungsstadt. Geboten werden kulinarische Genüsse aus dem Kufsteinerland, traditionelle Handwerkskunst sowie Spiel und Spaß für große und kleine Kinder. Für die Bergbauern ein wichtiges Thema ist der Erntedank. In Erl kommt der Brauch zu ganz besonderen Ehren: Die Tiroler Festspiele veranstalten zu diesem Anlass vom 5. bis 7. Oktober eine Konzertreihe, bei der die Werke Mozarts im Mittelpunkt stehen.

Herbst im Kufsteinerland ©Vanme

Wallende blonde Mähnen sind zu bewundern, wenn die „jungen Wilden“ am 13. Oktober von der Alm kommen. Der Haflinger Hengstalmabtrieb ist einzigartig in seiner Form und liefert eindrucksvolle Bilder. Die Rückkehr der Junghengste wird am Fohlenhof Ebbs mit einem imposanten Einzug in die Freiluftarena, Musik und Kulinarik gefeiert. Die Vorstellung aller Tiere sowie das freie Laufen in der Arena ist nicht nur für Pferdeliebhaber ein besonderes Ereignis.

Ein weiterer, sehr traditioneller Höhepunkt des Kaiserherbstes ist der Leonhardiritt am 28. Oktober in Thiersee. Seit 1704 pflegen die Thierseer den Brauch, der zu Ehren des Heiligen Leonhard von Limoges stattfindet und zu dem am Dorfplatz in Hinterthiersee ein Unterhaltungsprogramm geboten wird.

Kultur- und Brauchtumsveranstaltungen in der herbstlichen Kulisse werden wunderbar durch Naturerlebnisse im Kaisergebirge ergänzt. Noch bis Ende Oktober gilt es, bei kostenlosen Themenwanderungen für Kinder und Erwachsene die Bergwelt neu zu entdecken. Nach der gemütlichen Auffahrt mit dem Kaiserlift starten die einzelnen Touren mit Experten unterschiedlichster Fachrichtungen direkt an der Bergstation Brentenjoch.

Alle Wanderungen unter www.naturerlebnis-kaisergebirge.at und auf www.kufstein.com sind alle Details zum Kaiserherbst im Kufsteinerland nachzulesen.