„Instagrammable“ Hotel Designs: Kanuhura Maldives

KANUHURA Beach

„Instagrammable“ Design und Architektur ist ein neuer Trend in der Hotellerie. Immer mehr Resorts setzen in ihrem Interior sowie Outdoor-Bereichen auf eigens auf Instagram ausgerichtete Fotospots. Mit dem Ergebnis: Gäste und Influencer posten in hoher Anzahl meist sich vor dem gebrandeteten Motiv. Im 2016 wiedereröffneten Kanuhura – A Sun Resorts Maldives wird dies noch weitergeführt: „Unser Anspruch ist es, ein Luxusresort zu sein, in dem Gäste einen rundum perfekten Aufenthalt genießen. Wir schaffen eine Erfahrung, die sie auch im Alltag noch lange im Herzen tragen und die ihnen bei jeder Erinnerung ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir mit Kanuhura einen Ort gestaltet, an dem die ‚barefoot experience‘ und unser ‚gypset lifestyle‘ deutlich spürbar ist und Entspannung vom Alltag bietet“, so Clency Romeo, General Manager Kanuhura Maldives. „Spannend ist, dass dadurch jeder noch so kleine Winkel auf Kanuhura automatisch auch ‚instagrammable‘ ist. Das zeigt die große Bandbreite der Social-Media-Fotos unserer Gäste, über die wir uns sehr freuen, auch wenn unser Hauptaugenmerk auf dem Erlebnis liegt.“ Für diejenigen Gäste, die neben dem perfekten Urlaub auch den perfekten Instagram-Feed gestalten möchten, hat das Resort ganz neu ein sogenanntes „Instagram-Package“ eingeführt, mit besonders großer Nachfrage. Es umfasst unter anderem ein eigenes Fotoshooting inklusive Aufnahmen mit einer Drohne, die für einzigartige Motive sorgen.

„The way to happiness“ – Der Wassersteg auf Kanuhura als Weg zum Glück

Ein häufig gepostetes Motiv auf Instagram ist der Steg, der von den Wasservillen Kanuhuras auf die weitläufige Insel führt. Ob zu Fuß oder auf dem für jeden Gast bereitgestellten Fahrrad – hier stellt sich automatisch das Gefühl von eleganter Leichtigkeit ein. „Wenn Gäste bei ihrer Ankunft die Schuhe ausziehen und zum ersten Mal das sonnengewärmte Holz unter ihren Füßen spüren, verändert sich meist ihr Gesichtsausdruck und ich erkenne – sie sind ganz im Moment angekommen“, sagt Clency Romeo. Auch wenn ein Foto das Erlebnis nur andeuten kann, erhalten Instagramer hier schon einen guten Eindruck.

#beautifulplaces und #beach – barfuß am scheinbar endlosen Sandstrand

Kanuhura ist mit einer Länge von 1,4 Kilometern eine der größten Inseln der Malediven mit sehr viel Platz und einem scheinbar endlosen Sandstrand. Dieser lädt Gäste zu einem Barfußspaziergang ein, bei dem sie abschalten und zu sich finden können, während sie den feinen Sand unter den Füßen, das sanfte Meeresrauschen in den Ohren und die warme Sonne auf der Haut spürt. Auch auf Instagram werden diese „einsamen Momente“ gern geteilt und vermitteln einen Einblick in die Weitläufigkeit der Insel. Denn: für einen Shot ohne weitere Personen auf dem Bild muss man hier nie lange warten.

KANUHURA
#swinging under the #palmtrees – an schattigen Plätzchen die Seele baumeln lassen

Das hochwertige Gypset-Design, das Kanuhura so einzigartig macht, wird von Gästen gern als Kulisse für individuelle Bilder verwendet. Lässig und tiefenentspannt genießen sie den Komfort der schaukelnden und schwingenden Loungemöbel unter freiem Himmel.

#honeymoon in #paradise – den neuen Lebensabschnitt in abgeschiedener Zweisamkeit genießen

Auch für Flitterwochen ist Kanuhura Maldives eine beliebte Destination. Gemeinsam auf sich konzentrieren – das Luxusresort bietet zahlreiche Honeymoon-Specials wie ein romantisches Dinner im Kerzenschein, ein privates Open Air Kino oder einer Bootsfahrt in den Sonnenuntergang. Auf Instagram teilen die Paare diese Erlebnisse gern mit ihren Liebsten.