glück.tage 2022 im Kufsteinerland

„Alles neu macht der Mai“ heißt es im Volksmund und im Kufsteinerland trifft es in diesem Jahr besonders zu. Beim, über die Grenzen hinaus, erfolgreichen Festival glück.tage sammeln die Zuhörer und Zuhörerinnen vom 12. – 14. Mai 2022 jede Menge frischen, geistreichen Input. Mit drei Top-Speakern beweisen die Veranstalter wieder ihr ausgezeichnetes Gespür für zeitgemäße Themen an besonderen Veranstaltungsorten.

©TVB-Kufsteinderland

Unter dem Motto „über.gänge” stehen die glück.tage 2022 wieder auf dem Terminplan der kulturellen Veranstaltungen im Kufsteinerland. Hochkarätige Impulse aus den Bereichen Lebenskunst, Philosophie, Literatur, Natur und Genuss werden das Publikum begeistern und zum Nachdenken anregen.

Am 12. Mai wird zum Auftakt im Festspielhaus Erl einer der weltweit führenden Wirtschaftsphilosophen Anders Indset erwartet. Nicht umsonst wird er von Kritikern dank seiner unkonventionellen, eigenwilligen Art auch als „Rock’n‘Roll Plato“ gefeiert. Sein Buch „Quantenwirtschaft – Was kommt nach der Digitalisierung?“ gehört zu den meistverkauften Wirtschaftsbüchern Deutschlands.

Freuen darf man sich auch auf den international bekannten Kufsteiner Künstler Hannes Seebacher, der sich im Gespräch mit Thorsten Otto, Moderator beim Bayerischen Rundfunk, zu den Themenkreisen Kunst, Spiel, Bewusstsein, Wasser, Menschwerdung und Natur am 13. Mai auf der glück.tage Bühne im Passionsspielhaus in Thiersee unterhalten wird.

Einen Tag später steht mit Prof. Dr. Markus Gabriel einer der derzeit bekanntesten Philosophen im deutschsprachigen Raum auf dem Programm der glück.tage 2022. In seiner Betrachtung „Warum es die Welt nicht gibt“ wird er am 14. Mai im Kultur Quartier Kufstein mit geistreichen Gedankenspielen und Mut zur Provokation die Zuhörer mitreißen.

Mit diesen hintergründigen, multithematischen Veranstaltungs-Formaten bekommt das Publikum viele Impulse, wie es seinem eigenen individuellen Lebensglück auf die Spur kommt. Die Kulisse des Kufsteinerlandes wird das Ihre dazu beitragen. Und somit kann wieder viel Neues im Mai entstehen.

Das komplette Programm ist auf der Homepage der glück.tage unter www.glueck-tage.com veröffentlicht. Hier kann man sich für den glück.tage Newsletter registrieren, in dem alle Neuigkeiten und der Start des Vorverkaufs kommuniziert werden. Tickets kosten ab 33 Euro für einzelne Veranstaltungen sowie 89 Euro für das ganze Wochenende.