Für alle, die jetzt Urlaub haben: Was geht wo wie und wann?

Wohin kann ich gerade überhaupt reisen? Wie siehts mit der Quarantäne aus? Was muss ich beachten? Die neue Serviceseite „Reisen in Zeiten von Corona – was geht wo und wann?“ von Wikinger Reisen liefert Kurzentschlossenen Antworten, Ziele und Einreisebedingungen. Tagesaktuell und transparent.

Neue Seite hilft allen, die kurzfristig reisen möchten
Wikinger Reisen, Spezialist für Aktivurlaub, reagiert mit der Infoseite auf täglich wechselnde Meldungen und wachsende Verunsicherung vieler Urlauber. „Nicht wenige Menschen möchten reisen, das hört unser Service-Team jeden Tag. Und viele haben auch gerade Zeit. Aber die ständige Flut an Reisewarnungen und -entwarnungen verwirrt. Und unübersichtliche Einreisebedingungen erschweren die Planung. Unsere neue Serviceseite macht das alles transparenter. Sie hilft vor allem Urlaubern, die kurzfristig wegmöchten“, so Lena Bohndorf von Wikinger Reisen.

Ziele ohne Reisewarnung
„Reisen in Zeiten von Corona“ informiert auch über passende Touren. Aktuell u. a. Richtung Madeira und Kanaren. Für diese Atlantikinseln gibt es keine Risikowarnung, eine generelle Testpflicht für Einreisende erhöht die Sicherheit. Das Gleiche gilt für Namibia. Für andere Ziele hat das Auswärtige Amt zwar eine Reisewarnung herausgegeben – wer die Quarantäne nach der Rückkehr einhält, kann aber dennoch reisen. Es gibt kein Verbot.

Quarantäne für Reiserückkehrer – Sonderfall NRW:

NRW-Urlauber müssen auch nach der Rückkehr aus einem Risikogebiet nicht in Quarantäne. Nach einem Gerichtsentscheid hat das Land die Corona-Einreiseverordnung außer Kraft gesetzt.