Fünf Freunde in Kärnten bei Bikeabenteuer am Nassfeld und Weissensee

Für Julian (und alle Mutigen): Trailsurfen auf der Trailworld of Mountains
Das Herzstück der neuen BIKEworld ist die Trailworld of Mountains. Das sind zwölf Singletrails, davon neun am Nassfeld sowie drei am Weissensee. Nagelneu für 2019 ist der Flowtrail „MEX-Line 1“ in Tröpolach. Aber es kommt noch besser, denn die Trailworld of Mountains wird ständig ausgebaut und weiterentwickelt. Selbstverständlich sind alle Trails über die Bikerouten erreichbar, so kann man z. B. gemeinsam hochstrampeln. Oben angekommen, können dann die Mutigen über die Singletrails düsen, die Vorsichtigeren cruisen derweil aussichtsreich auf breiten Forststraßen ins Tal. Und unten trifft man sich wieder zur Après-Bike-Gaudi.

MTB Nassfeld ©nassfeld.at

Für Dick (und alle Blitzmerker): Der klügere Biker lässt sich hochgondeln
Sind wir doch mal ehrlich: Bergaufstrampeln kann ganz schön anstrengend sein! Um wertvolle Körner für die Abfahrt zu sparen, können sich Biker am Nassfeld und Weissensee auch bequem mit den Sommer-Bergbahnen hochgondeln lassen. Am Nassfeld gibt es gleich drei Bahnen, am Weissensee eine. Oben gilt: Singletrails surfen! Übrigens: „Single“ sind hier in Kärnten nur die Trails. Mountainbiker sind dagegen Teil einer Community, die sich auf den Wegen oder an der Bergbahn trifft.

Für George (und alle Fans der Grenzerfahrung): grenzenlose Freiheit!
Die Karnischen Alpen, Julischen Alpen und Gailtaler Alpen sind gleichzeitig Bühne und Kulisse der grenzenlosen BIKEworld. Das Versprechen grenzenloser Bike-Erlebnisse kann man hier in der Region Nassfeld-Pressegger See/ Lesachtal/ Weissensee wortwörtlich nehmen. Denn die BIKEworld besteht aus 41 grenzüberschreitenden Bikerouten zwischen Österreich und Italien. Grenzenloses Biken bedeutet auch: zwei Länder, zwei Kulturen, zwei Geschmacksrichtungen.

Für Anne (und alle Genießerinnen und Genießer): Biken mit Rückenwind
„Überall ausleihen, überall abgeben“. Unter diesem Motto sorgt das Verleihsystem der Firma Papin Sport am Nassfeld für noch mehr Unabhängigkeit. Hier im Süden Kärntens können Fahrradfreunde an vielen Verleihstationen ganz easy ein Mountainbike – oder natürlich auch ein E-MTB – mieten und an einer anderen Verleihstation wieder abgeben. So kann man im Urlaub einfach mal ein neues Bike ausprobieren. Oder nach der Radltour bequem mit Bus und Bahn ins Hotel zurückfahren. Pflichttermin für Genießerinnen wie Anne: das „Ladies Bike Camp“ Anfang Juni am Weissensee.

Für Timmy (und alle Badefans): die „Große Kärntner Seenschleife“
Tipp für Reiseradler: die „Große Kärntner Seenschleife“, auch „10-Seen-Tour“ genannt. Hier ist der Name Programm. Auf dieser Radreise radelt man nämlich an allen bekannten Kärntner Seen vorbei, z. B. am mondänen Wörthersee oder am badewannenwarmen Faaker See. Auf der Etappe durch Kärnten kommt man am Weissensee, dem höchstgelegenen und saubersten Badesee der Alpen vorbei. Ebenso am Pressegger See, der vom zweitgrößten Schilfgürtel Österreichs umgeben ist. Das Beste: Die vorbildlich beschilderten und gepflegten Radwege führen oftmals direkt an Badestränden vorbei. Also Badesachen mitnehmen!

Übrigens: Die Fünf Freunde treffen sich vom 5. bis 7. Juli beim „Nassfeld Mountain BIKE PEAK“, dem dreitägigen Bike-Event in den sonnigen Südalpen Kärntens. An dem Wochenende wird der neue Nassfeld Flowtrail „MEX-Line 1“ eingeweiht und die österreischischen Meister im MTB HillClimb gekürt. Die Kids starten bei der „Junior MTB Challenge“ und Familien gehen gemeinsam auf Radwandertag. Musik, Show und Kulinarik sind inklusive. Drei Übernachtungen, die „Nassfeld +CARDholiday“ für viele Vergünstigungen sowie ein Tagesticket für die Bergbahnen (natürlich inklusive Biketransport) kostet ab 133 Euro (ÜF) bzw. ab 206 Euro (HP).
Mehr Informationen unter www.nassfeld.at/bike und www.weissensee.com/sommer/mountainbike-urlaub-oesterreich.html