Erster Michelin-Stern für Dubrovnik

Restaurant-360 in Dubrovnik mit toller Aussicht

Wie ein Schwalbennest klebt das Restaurant 360 in den jahrhundertealten Mauern von Dubrovnik. Spektakulär wie die Lage in der St. Luka-Festung über dem historischen Hafen ist der Rundumblick, der dem Lokal seinen Namen gibt. Eine filmreife Kulisse für eine der besten Küchen Kroatiens, wie nun auch der Guide Michelin 2018 mit dem ersten Stern bestätigt.

Ob neben mittelalterlichen Zinnen, auf versteckten Aussichtsplattformen oder unter Steingewölben – das Restaurants 360 präsentiert sich als verschachteltes, malerisches Sammelsurium individueller Romantikplätze inmitten der historischen Festungsmauern (12. bis 17. Jh.) von Dubrovnik. Auf beinahe 2 Kilometern umschließt sie die Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe), die immer wieder, nicht nur bei der Kultserie Game of Thrones, eindrucksvolle Kulisse für internationale Filmproduktionen ist.

Moderne, kreative Adria-Küche mit französischer Kochtradition

Viel mehr als „nur“ filmreife Kulisse und Treffpunkt von Hollywood-Stars ist das Restaurant 360, das zugleich auch die gastronomische Bühne für eine der besten Küchen Dalmatiens bildet. Küchenchef Marijo Curić, Mitglied der internationalen Spitzenköche-Vereinigung Jeunes Restaurateurs (www.jre.eu), realisiert eine auf französischer Kochtradition basierende, sehr moderne und kreative Adriaküche, die ihre Wurzeln in der Regionalität und der reichen Produktvielfalt Dalmatiens hat. Fisch und Meeresfrüchte spielen dabei natürlich eine Hauptrolle, wobei in die Zubereitungen immer wieder internationale Akzente einfließen. Kein Wunder, denn der 39-jährige sammelte in den Jahren zuvor internationale Erfahrungen bei Sterne-Köchen wie Philip Howard (Elystan Street, London), Yu Sugimoto (The Square, London), Marcus Wereing (Marcus, London) und Enrico Bartolini (Devero, Mailand).

Beim aktuellen Degustationsmenü 2018 legt Curić seinen Fokus darauf, regionale Komponenten bei jedem Gang harmonisch in den Mittelpunkt zu stellen. Sei es als fein abgestimmte, reduzierte Fischsauce, als Zitronen-Buzara aus Vongole-Muscheln oder traditionellem Quittengelee. Eine Neuheit anlässlich des Michelin-Sterns ist das „Retrospective“-Degustationsmenü, das fünf Signature Dishes aus der 10-jährigen Karriere von Marijo Curić im Restaurant 360 umfasst.

Wine Spectator – Award of Excellence für die Weinkarte

Eine Klasse für sich ist zudem die Weinkarte von Patron Rudolf Papac, die 2017 vom Wine Spectator mit dem „Award of Excellence“ ausgezeichnet und 2018 abermals für diesen Preis nominiert wurde. Die Karte umfasst mehr als 450 Labels, von bekannten und noch weniger bekannten Spitzenweingütern aus ganz Europa bis hin zu spannenden Weinen Kroatiens, die besonders interessante Kombinationen zu den Gerichten ermöglichen. Überraschende Entdeckungen für weinbegeisterte Gäste sind die neu in die Karte 2018 aufgenommenen autochthonen Rotweinsorten wie Kadarka, Blatina, Trnjka und Vranac. Generell sind rund 70 Weine glasweise erhältlich, wobei fünf Sommeliers für die perfekte Weinbegleitung sorgen.