Entspannung und Abenteuer im winterlichen Québec

Wer im Urlaub der Natur verbunden sein und gleichzeitig nicht auf Großstadt-Flair verzichten möchte, der ist in Québec genau richtig. Die größte Provinz Kanadas gehört zu den sichersten Reisezielen weltweit und Besucher erwartet hier auf der einen Seite eine unberührte, malerische Landschaft mit einer vielfältigen Flora und Fauna, die bis heute auch die Heimat der Ureinwohner ist. Andererseits beeindruckt die Großstadt Montréal, die mit Wolkenkratzern, modernen Bars und Restaurants sowie Festivals den ganz eigenen „Joie de Vivre“ versprüht. In Québec City trifft Tradition auf ganz besondere Weise auf die Moderne. Auch in der kalten Jahreszeit bietet die ostkanadische Provinz Erholungssuchenden und abenteuerlustigen Besuchern unvergessliche Erlebnisse: ob eine Nacht im Eishotel, die Seele baumeln lassen in warmen Thermalquellen, Eintauchen in die Welt der Ureinwohner oder ausgelassen bis zum Morgengrauen feiern – in Québec entkommen Besucher dem Winter-Blues garantiert.

Québec City belegt 3. Platz der sichersten Städte der Welt

Reisen nach Québec sind entspannt und sicher – denn hier sagen sich Elch und Fuchs noch „gute Nacht“! Sowohl fernab aber auch direkt in den Städten Québecs reisen Besucher so sicher wie fast nirgendwo sonst auf der Welt. Dieses Jahr hat Québec City laut CEOWORLD magazine den 3. Platz der sichersten Städte der Welt belegt. Insgesamt konnte sich Québec gegen 334 am Ranking teilnehmende Städte behaupten und unterstreicht somit einmal mehr wieso ein Besuch der Provinz sich in vielerlei Hinsicht lohnt.

Eishotel „Hôtel de Glace“ feiert 20. Jubiläum

Das wie ein riesiges Iglu wirkende Hôtel de Glace in Québec City begrüßt jedes Jahr zahlreiche Gäste und ist vor allem aufgrund seiner einzigartigen Zimmer und Suiten sowie der „coolen“ Bar angesagt. Hier besteht jedes Detail vollständig aus Eis – sogar die Betten. In diesem Jahr feiert das einzige Eishotel in Nordamerika bereits sein 20. Jubiläum. Das architektonische Meisterwerk wird jedes Jahr unter einem neuen Motto innerhalb von sechs Wochen errichtet. Mehr als 30.000 Tonnen Schnee und 500 Tonnen Eis werden jährlich für das Fertigstellen des gesamten Komplexes benötigt. Bei den Schlafstätten lassen die Künstler ihrer Kreativität freien Lauf. So zieren in Eis geschnitzte Ornamente und Bilder von Tieren und Blumen die Wände. Zum Aufwärmen in kalten Winternächten laden ausgiebige Saunagänge zum Entspannen ein. An der Eisbar wird mit internationalen DJs bei coolen Getränken ausgelassen gefeiert.

Auf den Spuren der Ureinwohner – Amishk Aboriginal Experiences

Nur eine Stunde Autofahrt vom Großstadt-Trubel in Montréal entfernt, wartet ein Abenteuer der besonderen Art auf Besucher: die Amishk Aboriginal Aventures. Wer sich einmal völlig auf seinen Körper und Geist besinnen möchte, der ist bei den Ureinwohnern genau richtig. Ob in einem Tipi nächtigen, traditionelle Gerichte der Aborigines kosten oder die Bräuche der Ureinwohner vom Stamm der Amishk live erleben – hier heißt es Handy ausschalten, den Stress Zuhause lassen und eine völlig neue, lebensverändernde Erfahrung sammeln.

Neue Therme Förena Cité thermale

Einmal die Augen schließen, tief durchatmen und körperlich als auch geistig vollkommen zur Ruhe kommen – das ist es was Gäste der Förena Cité thermale erwartet. Ein Bad in den Thermalquellen, ein Saunabesuch einer der traditionellen Banjas – den Dampfsaunas – oder eine wohltuende Massage – jede der Behandlungen ist vor allem darauf ausgerichtet, den Gästen totale Entspannung zu gewährleisten. Die Therme öffnet ihre Pforten noch Ende 2019 und ist besonders im Winter eine willkommene Adresse für Erholungssuchende und Wellnessfans.

Schnee- und Schlittschuhlaufen im Club Odonak

Im Club Odonak in La Tuque (Region Mauricie) kommen sportbegeisterte und abenteuerlustige Besucher das ganze Jahr über voll auf ihre Kosten. Passend zur kalten Jahreszeit stehen Schnee- und Schlittschuhlaufen sowie Skilanglauf, Schneewanderungen und eine Schneemobilfahrt auf dem Programm. Und wer nach einem erlebnisreichen Tag Stärkung braucht, der probiert traditionelle Gerichte der Provinz im hoteleigenen Restaurant. Der Weg ins Schlafgemach ist ebenfalls nicht weit – so laden die gemütlichen Pavillons (Auberge, Ours und Marmotte) mit Blick auf den Bibersee in kalten Winternächten zum Schlummern und Wohlfühlen ein.

Festival-Tipps für den Winter:

Québec Winter Carnival

Seit 1955 findet bereits der größte Winter-Carneval der Welt in Québec City statt. Besucher erwarten beeindruckende Schnee-Skulpturen, einen Eispalast, ein Kanurennen über den teilweise gefrorenen Sankt-Lorenz-Strom, nächtliche Paraden, Kulinarisches und vieles mehr. Die Veranstaltungen beginnen am 8. Februar 2020 und gehen bis zum 17. Februar 2020.

Igloofest

Tausende Fans von elektronischer Tanzmusik kommen jedes Jahr im Winter nach Montréal um das musikalische Highlight des Jahres beim Igloofest zu erleben. Hier wartet ein „Igloo Village“ sowie eine grandiose Lichtershow auf Besucher, die beim ausgelassenen Feiern unter freiem Himmel die Nacht zum Tag machen. Das Festival beginnt am 16. Januar 2020 und endet am 1. Februar 2020.

Montréal en lumière

Vom 20. Februar bis zum 1. März 2020 begrüßt „Montréal en lumière“, eines der größten Winterfestivals Kanadas jedes Jahr Tausende Besucher, die sich an Performances von verschiedenen Künstlern, Musik, kulinarischen Köstlichkeiten, Familienaktivitäten und Licht-Shows erfreuen.

Über QuébecOriginal und die Alliance de l’industrie touristique du Québec

Die Kollektivmarke QuébecOriginal fasst die spektakuläre Landschaft, die kreative Kultur und herzliche Gastfreundschaft der Quebecer zusammen und positioniert Québec als Reiseziel von Weltrang. Die unvergesslichen Erfahrungen, die in Québec angeboten werden, machen die Region zu einem Reiseziel, das nicht nur besucht, sondern auch erlebt werden soll. Das Bündnis Alliance de l’industrielle touristique du Québec ist vom Ministerium für Tourismus beauftragt, Québec als Reiseziel zu fördern. Mit ihren Partnern sorgt die Allianz mit der Marke QuébecOriginal für das nationale und internationale Profil der Destination und stärkt die Wirtschaftsinteressen für Québec und seine Regionen.