Einzigartig – Der Ski plus City Pass Innsbruck Stubai

Ski plus City ©Andre Schoenherr

Mit dem neuen Ski Plus City Pass, erhältlich ab dem 1. Oktober, haben Winterurlauber der Region Innsbruck ab sofort nicht nur die Wahl zwischen insgesamt 13 Skigebieten, die sich als neuer Verbund zusammenschließen. Sie können zusätzlich aus 22 inkludierten Kultur-, Lifestyle- und Sightseeing-Angeboten wählen.

Vormittags noch aktiv auf der Piste, nachmittags im Museum, beim Wellnessen oder zum Stadtbummel in Innsbrucks Altstadt. Völlig unabhängig vom Wetter und ganz nach ihrem persönlichen Geschmack finden Winterurlauber ab dem 1. Oktober 2019 mit dem neuen Ski Plus City Pass Stubai Innsbruck garantiert das richtige Angebot für ihre Freizeit. Denn in dem weltweit einzigartigen Verbund sind nicht nur 13 Skigebiete samt Gletscherskigebiet vereint, es warten zusätzlich 22 Erlebnisangebote rund um die Alpenmetropole Innsbruck – alles inklusive! So genießen Familien beispielsweise einen Vormittag im Familienskigebiet Muttereralm und besichtigen nachmittags den Innsbrucker Alpenzoo. Sportlich Ambitionierte können sich den ganzen Tag auf den anspruchsvollen Pisten oder in der steilsten Skiroute der Alpen, der „Hafelekarrinne“ mit bis zu 70 Grad Gefälle, in der Nordkette austoben und nach einem Abendessen in der Altstadt noch zum Eislaufen in die Olympiaworld Innsbruck gehen. Und Innsbruck-Neulinge kombinieren ein paar genüssliche Stunden Skifahren mit einem Besuch der Swarovski Kristallwelten oder nehmen an einer „Per Pedes“ Stadtführung teil. Die Fahrt mit den Skibussen und dem Sightseeing-Bus ist dabei kostenfrei. So bietet der neue Skipass mit seinen vielfältigen Erlebnismöglichkeiten viel mehr als nur Wintersportvergnügen mit Schneesicherheit.

Pistenspaß mit Schneegarantie

13 Skigebiete, die unterschiedlicher nicht sein könnten, schließen sich rund um die Tiroler Landeshauptstadt in der Wintersaison 2019/20 zusammen: Stubaier Gletscher, Axamer Lizum, Skizentrum Schlick 2000, Kühtai, Hochötz, Muttereralm, Bergeralm, Nordkette, Serlesbahnen, Elferbahnen, Patscherkofel, Rangger Köpfl sowie Glungezer werden Teil des neuen Verbundes. Mit dem Stubaier Gletscher haben Wintersportler damit auch in der Frühsaison und bis in den Frühsommer hinein Schneegarantie. An kalten Wintertagen können sie wiederum auf die niedrigeren Skigebiete auf einer wintersporttechnischen Idealhöhe von 2.000 bis auf 1.500 Metern Seehöhe ausweichen. Ob Einsteiger oder Profi, Pisten-Carver oder Tiefschnee-Guru: Das Angebot der 13 Skigebiete reicht vom betreuten Kinderparadies bis hin zur schwarzen Piste. Auch zahlreiche ausgewiesene Off-Piste-Freeride-Strecken sind vorhanden.

Innsbruck mit allen Sinnen erleben

Jeden Tag von acht bis vier auf der Piste stehen? Nicht jedermanns Sache. Gerade wenn sich Familien oder Gruppen zu einem gemeinsamen Winterurlaub entschließen, gibt es Personen, die sich auch Alternativen zum Wintersport wünschen. Der neue Ski Plus City Pass Stubai Innsbruck macht genau das möglich – und zwar als Inklusiv-Leistung. Ob Museumsbesuch, Wellnessbad oder Sightseeing in Tirols Landeshauptstadt – Gäste haben ab diesem Winter die freie Wahl. Und die Garantie, dass ihnen bei so vielen Erlebnismöglichkeiten garantiert nicht langweilig wird.

Weitere Informationen zum Ski plus City Pass Stubai Innsbruck gibt es unter www.skipluscity.com .