Durch Regen laufen, ohne nass zu werden

Regenraum im Al Bait Sharjah

Mit im Durchschnitt weniger als zehn Regentagen im Jahr herrscht im arabischen Emirat Sharjah subtropisch-trockenes Klima. Doch wer im Wüstengebiet nach einer Abkühlung sucht, findet ab sofort inmitten des größten Denkmalschutzprojektes der Vereinigten Arabischen Emirate, „Heart of Sharjah“, einen erfrischenden Hotspot: den „Rain Room“. Ganz in der Nähe des Boutique-Resorts Al Bait Sharjah gelegen, bietet die interaktive Regeninstallation eine willkommene Abkühlung und ein einmaliges Erlebnis. Wer den Rain Room, einen unterirdischen Raum, durchquert, erlebt ein magisches Zusammenspiel von digitaler Technik und menschlicher Bewegung. Regenschauer strömen von der Decke und der Geruch sowie das Prasseln des Regens sind intensiv – doch eines ist sicher: Wer den Rain Room betritt, bleibt trocken.

Während die Welt immer technischer scheint und Geräte in vielen Sektoren das menschliche Agieren ersetzen, hat sich das in London ansässige Kreativstudio Random International zum Ziel gemacht, mit zeitgenössischen Kunstprojekten die Beziehung zwischen Mensch und Technik widerzuspiegeln. Seinen Fokus legt das 21-köpfige Team dabei auf die Interaktion des Zuschauers: Automatisierte Mechanismen wirken auf die menschliche Wahrnehmung ein und rufen so bei Besuchern unterschiedlichste Reaktionen hervor. So auch bei der dauerhaft eingerichteten Licht- und Toninstallation Rain Room im Zentrum Sharjahs, bei der ein computergesteuertes System mit 3D-Kameras und Sensoren rund 2,500 Liter selbstreinigendes Wasser gezielt steuert. Das Besondere an diesem Kunstwerk: Erkennen die Sensoren eine Bewegung, schalten sich die Düsen in einem Radius von zwei Metern automatisch ab. Somit regnet es nur dort, wo sich keine Bewegung und somit kein Besucher befindet. Das Projekt wurde 2005 erstmals in London ins Leben gerufen und war seitdem bereits in bekannten Metropolen wie New York, Shanghai und Los Angeles zu Gast. Der Rain Room ist die erste dauerhaft eingerichtete Kunstinstallation ihrer Art im Nahen Osten und Teil der Kunst- und Kulturstiftung Sharjah Art Foundation. Weitere Informationen unter www.albaitsharjah.com und www.sharjahart.org.

Über Al Bait Sharjah 

Es ist das größte Denkmalschutzprojekt des Emirats. Inmitten der Altstadt von Sharjah wird ein ganzes Viertel zu neuem Leben erweckt. Mitten darin befindet sich Al Bait Sharjah, eine Oase für Designfreunde: Klare Linien, Creme- und Beigetöne harmonieren mit arabischen Ornamenten, mit Metallobjekten aus Gold und Silber. 53 luxuriöse Zimmer und Suiten warten hier auf Reisende – errichtet auf den Grundmauern alter Häuser im Stil der traditionellen Architektur, immer im Einklang mit den historischen Gebäuden der Umgebung.