Die winterliche Ostseeküste geizt nicht mit ihren Reizen

Romantische Zeit im Kleopatrabad ©Trihotel

Strandspaziergänge im Winter und das im hohen Norden. Das ist wunderschön und tut Körper und Seele gut. In aller Ruhe schlendern Urlauber auch im Winter an den Ostseestränden entlang, atmen die frische, wohltuende Meeresbrise und lassen die Seele baumeln. Einmal die ansonsten vollen Strände nur für sich genießen, wandern, walken und die Natur auf sich wirken lassen – das hat seine Reize. Ganz besonders, wenn nach dem Outdoor-Programm ein warmer, schöner Wellnessbereich zum Aufwärmen lockt und man sich bei einem guten Essen verwöhnen lassen kann. Das TRIHOTEL in Rostock ist ein mehrfach prämiertes Wellnesshotel. Von Wellness über Beauty finden Gäste in dem inhabergeführten Privathotel mit 4,5 Sternen exklusive Möglichkeiten zum Auftanken und Durchatmen. Das TRIHOTEL liegt inmitten des schönsten Erholungsgebietes der Hansestadt – dem historischen Schweizer Wald. Die 1.800 m² große Wellnessoase ist Erwachsenen vorbehalten. Das Panoramaschwimmbad lädt auch abends zum Schwimmen im Schein von über 100 Kerzenlichtern ein (morgens für Hotelgäste ab 7 Uhr geöffnet). In einer vielseitigen Saunalandschaft steht die Entspannung an erster Stelle. Die romantischen Bäder und die Private-Spa-Suite verführen zu kuscheligen Stunden zu zweit. Exklusive Beauty und vielfältige Massagen runden das Wohlfühlangebot ab. Entspannung und Erholung verbinden Gäste im TRIHOTEL gern mit Unterhaltung und Kultur. Das ROCKTHEATER ROSTOCK gilt als großer Stern am Kulturhimmel der Hansestadt, ebenso die Late-Night-Show mit Kult-Jazzer Andreas Pasternack. Bei Live-Comedy und Erlebnisgastronomie, in der Show- und Kulturküche, bei einem romantischen Poesie-Dinner und Küchenpartys werden lange Winterabende im TRIHOTEL zum Event. Alle Termine auf www.trihotel-rostock.de.