Die Raffles Hotels & Resorts als Inspiration für Schriftsteller und literarische Reisende

Am 23. April 2016 findet der Welttag des Buches statt – der weltweite Feiertag für Lesen, Bücher und die Rechte von Autoren. Aber der Tag hat für Leser noch eine weitere Bedeutung, es ist der Todestag der literarischen Größen William Shakespeare und Miguel de Cervantes. Die Raffles Hotels & Resorts haben schon immer eine wichtige Rolle im Leben von Künstlern und Schriftstellern gespielt. Die glamourösen Häuser in den verschiedensten Ländern mit ihren faszinierenden Gästen waren das eine oder andere Mal bereits Muse für zeitlose Klassiker. Literarische Veranstaltungen, Bars zu Ehren großer Autoren, Leseangebote vor Ort und ruhige, gemütliche Ecken machen die Raffles Hotels & Resorts auch heute noch zum idealen Ziel für Literaturliebhaber.

Raffles Singapore: Joseph Conrad, Rudyard Kipling, Noël Coward und Pablo Neruda zählten schon zu den illustren Gästen des legendären Raffles Singapore. Sie gehören auch zu den zwölf Autoren, nach denen jeweils eine Suite benannt wurde. Erinnerungsstücke in den Zimmern genauso wie die weitere Ausstattung ehren diese berühmten Literaten. Der Dramatiker Noël Coward kehrte beispielsweise fast 40 Jahre lang immer wieder in das berühmte Hotel zurück. Auch Hermann Hesse und Somerset Maugham entspannten schon im Raffles Singapore. Besucher können sich in der Writers Bar direkt in der Hotel-Lobby einen Cocktail gönnen. Sie wurde in Gedenken an die Schriftsteller benannt, die im Raffles Singapore schon nächtigten oder über das Haus geschrieben haben.

Raffles Beijing: Seit dem frühen 20. Jahrhundert diente das Raffles Beijing als wichtiger Treffpunkt für chinesische und ausländische Politiker wie Mao und Zhou Enlai sowie für Literaturgrößen. Auch das Raffles Beijing besitzt eine Writers Bar, die einheimischen und internationalen Schriftstellern gewidmet ist: von George Bernard Shaw bis hin zu Rabindranath Thakur, dem Verfasser der Nationalhymnen von Bangladesch und Indien. Der noch originale Holztanzboden, die dunklen Ledersessel, intimen Nischen und Archivbilder sorgen für ein beeindruckendes und nostalgisches Ambiente – und auch der Afternoon Tea und die Cocktails sind nicht zu verachten.

Raffles Makati: Teil der aufstrebenden Kulturszene Manilas und Unterstützer der Literatur – das ist das Raffles Makati. Zusammen mit dem größten Buchhändler des Landes, dem National Bookstore, beteiligt sich das Hotel an zwei Veranstaltungen. Jeden Monat heißt das Raffles Makati in seiner Writers Bar internationale Autoren für Lesungen und Signierstunden, Q&As und Interviews willkommen. An den „Author in Residence“-Events haben schon Amy Tan, Mitch Alborn und Matthew Quick teilgenommen. Zusätzlich findet im Raffles Makati das beliebte dreitägige Philippine Literary Festival mit einheimischen und internationalen Schriftstellern statt. Ein drittes Event für 2016 ist derzeit in Planung. Die Writers Bar im Raffles Makati ist eine moderne Version des berühmten Klassikers in Singapur und wie eine Bibliothek gestaltet.

Raffles Istanbul: Modern und dennoch komfortabel und intim ist die Writers Bar im Raffles Istanbul – ein Ort, an dem sich die Literaturliebhaber der Stadt treffen, mit ihren Lieblingsautoren lebhafte Diskussionen führen sowie Lesungen und Signierstunden besuchen können. 2015 konnten sich Gäste auf die heimischen Autoren Gül Irepoglu und Zülfü Livaneli freuen. Für dieses Jahr sind bereits weitere Events geplant.

Raffles Praslin: Schriftsteller, die auf der Suche nach Inspiration sind, sind im Raffles Praslin Seychelles mit Blick auf den Indischen Ozean genau richtig. Auch Gäste, die sich bei einem guten Buch entspannen wollen, finden hier die passende Leseecke vor entspannender Kulisse, beispielsweise auf der Terrasse mit Blick über das Meer. Im Raffles Boutique & Café findet sich darüber hinaus eine Bibliothek, aus der Besucher die verschiedensten Genres leihen können.

Raffles Jakarta: Das Raffles Jakarta ist bekannt für seine Unterstützung der regionalen Kulturgemeinde und heißt Autoren in seiner eigenen Writers Bar willkommen. Hier spiegelt sich die indonesische Geschichte und Literatur wider. Gleichzeitig ist die Bar ein Rückzugsort vom geschäftigen Treiben der Stadt. Gäste können bei Tee und Kaffee entspannen oder abends Tapas und Cocktails genießen.

Le Royal Monceau, Raffles Paris: La Librairie des Arts, der führende Hotel-Kunstbuchladen in Paris, befindet sich im Le Royal Monceau, Raffles Paris. Hier kommen Gäste in den Genuss von Kunst- und Kulturveranstaltungen. Gleichzeitig ist La Librairie des Arts mit seiner großen Auswahl an Büchern und Kunstwerken ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Besucher. Die über 700 Titel werden regelmäßig von Buchhändlerin Marie de Jacquelot aktualisiert.