Der Qualitätswanderweg Goldsteig

660 Wanderkilometer machen den Goldsteig zum längsten Qualitätswanderweg Deutschlands. Bereits seit zehn Jahren gelangen Wanderbegeisterte auf abwechslungsreichen Pfaden von Marktredwitz durch den Bayerischen Wald nach Passau. Der Weg führt durch einen Nationalpark und fünf Naturparks, bietet faszinierende Natureinblicke und atemberaubende Ausblicke. Das macht den Qualitätswanderweg Goldsteig zu einem der Top Trails of Germany. Designmöbel aus Fichtenholz oder Granit am Wegesrand und wanderfreundliche Goldsteig-Ge(h)nuss-Gastgeber laden zu Ruhe- und Genusspausen ein. Zur Einstimmung stehen Tourenplaner und Instagram für den virtuellen Wandergenuss zur Verfügung.

38 Tage. So lange lässt sich der Goldsteig wandernd erleben, folgt man dem 660 km langen Qualitätswanderweg von Marktredwitz durch den Oberpfälzer Wald und Bayerischen Wald bis in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Bereits bei seiner Eröffnung 2007 vom Deutschen Wanderverband als Qualitätswanderweg ausgezeichnet, feiert der Goldsteig heuer sein 10-jähriges Jubiläum. Dabei ist seine Geschichte schon viel älter. Der Weg verläuft teilweise auf den über 40 Jahre alten Europäischen Fernwanderwegen E6 und E8, aber auch auf den bis ins Mittelalter zurückgehenden Goldenen Steigen oder dem Burgenweg sowie auf alten Handels-, Schmuggler- und Grenzpfaden. Wer auf dem Goldsteig wandert, kann zwischen zwei Varianten wählen und einen Nationalpark sowie fünf Naturparks kennenlernen. Während die Haupttrasse vor allem bei Fernwanderern beliebt ist, lädt ein dichtes Netz aus rund 750 km Zuwegen am Goldsteig zusätzlich zu individuellen Rundtouren oder Sternwanderungen und kürzeren Etappen ein.

Goldsteig-Ge(h)nuss entlang des Weges

64 wanderfreundliche Gastgeber säumen den Goldsteig und laden zum Verweilen, Stärken und Rasten ein. Die Hotels, Pensionen, Campingplätze und Jugendherbergen mit Hotelklassifizierung und dem Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ vom Deutschen Wanderverband haben sich zusammengeschlossen. Wer also am Eingang das Schild „Goldsteig-Ge(h)nuss-Partner“ entdeckt, darf sich als Wanderer auf besonderen Service und ein herzliches Willkommen freuen. Die engagierten Wirte verknüpfen das Wandern mit dem Genießen in besonderer Weise.

Nachhaltiges Möbeldesign: Stilvoll sitzen auf heimischer Fichte und Granit

Wer entlang des Goldsteigs genussvolle ruhen möchte, der tut dies auf Designermöbeln aus heimischer Fichte und Granit. An ausgewählten Stellen und Aussichtspunkten warten auf den Wanderer Sonnenliegen, Bänke, Unterstände, Sitzgruppen und Informationstafeln zum Bestaunen und Benutzen. Rund 1.600 Arbeitsstunden, 13 Tonnen Granit, 90 Kubikmeter Holz und zwei Tonnen Eisen stecken in den kunstvollen Objekten, die eigens für den Goldsteig entworfen wurden.

Goldsteig-Touren online planen und downloaden

Etappenbeschreibungen und Übernachtungsmöglichkeiten sowie alle weiteren wichtigen Informationen rund um den Wanderweg Goldsteig findet man auf der offiziellen Internetseite www.goldsteig-wandern.de. Besonders praktisch ist der Tourenplaner mit GPS-Download, der auch eine gezielte Tourensuche nach unterschiedlichen Kriterien wie Standort, Länge oder Familientauglichkeit ermöglicht. Zudem werden alle Zu- und Rundwege sowie Alternativrouten ausführlich dargestellt.

Touren-Tipp: Stille hören auf der Zellertaler Goldsteigtour

Absolute Stille ist ein seltenes Gut. Auf der Zellertaler Goldsteigtour im Bayerischen Wald hört man aber allerdings tatsächlich – nichts. „In absoluter Stille“ lässt sich auf dem 26 km langen Weg über einige Tausender des Waldgebirges der Ausblick umso intensiver genießen. Die Kneippanlage Höbing, das Kneippbad Exenbach, ein originaler Schmugglerpfad und die urige Berghütte Schareben sind nur einige Highlights auf dem in Arnbruck beginnenden und endenden Rundweg.

Service-Tipps: Veranstaltungen, Instagram und ein neuer Pocketguide

Eine Übersicht aller Führungen und Veranstaltungen rund um das 10-jährige Jubiläum des Goldsteiges lässt sich im Internet unter www.goldsteig-wandern.de/10-jahre-goldsteig finden. Ein eigener Instagram-Account – „goldsteig_wandern“ – inspiriert mit stimmungsvollen Fotos, quer durch alle Etappen und Jahreszeiten (www.instagram.com/goldsteig_wandern). Unter dem Hashtag #GoldsteigGschichtn findet man auf Facebook jede Woche Geheim-Tipps und persönliche Empfehlungen, Anekdoten, Legenden und Geschichten rund um den Goldsteig (www.facebook.com/GoldsteigWandern). Zahlreiche Goldsteig-Touren durch den Bayerischen Wald bietet ein neuer Pocketguide, als Jubiläumsgeschenk kostenlos zu bestellen unter www.bayerischer-wald.de. Kostenlose Wanderkarten und Etappenführer sind über den Tourismusverband Ostbayern erhältlich.

Mehr Infos unter www.goldsteig-wandern.de.