Das Palma Aquarium präsentiert „Giganten der Ozeane“

Palma Aquarium

Palma Aquarium ist der erste Meeres-Tierpark in Europa, mit einem Projekt dieser Art. Eine eindrucksvolle Begegnung mit Buckelwalen in Lebensgröße dank modernster Technologien, die den Betrachter wieder mit der Natur verbindet. Die Besucher können das Geheimnis und die Erhabenheit der größten Säugetiere der Erde erleben wie nie zuvor. Das Projekt wurde vom deutschen Filmemacher Daniel Opitz, von Ocean Mind, ins Leben gerufen. Die Aufnahmen dieser unglaublichen Giganten dauerten 2 Jahre.

Das Palma Aquarium stellte auf der ITB in Berlin ein bahnbrechendes Erlebnis in Europa vor: „Giganten der Ozeane“. Die Teilnehmer der Präsentation waren Zeugen eines beispiellosen Unterwasserschauspiels, das den Zuschauern ab April unter einer fast 250 Quadratmeter großen Kuppel das unbekannte Leben der Buckelwale in allen Einzelheiten nahebringen wird. Der Generaldirektor des Palma Aquarium, Antonio González, meint dazu: „Das neue Projekt positioniert uns als Innovationsführer in europäischen Marineparks und stellt ein einzigartiges Erlebnis dar, das sonst nur in unserem Aquarium auf Maui, in Hawaii, geboten wird. „Giganten der Ozeane“ bringt uns zweifellos unserem Ziel näher, ein Vorzeigebetrieb im Freizeitangebot von Mallorca zu werden. Es bekräftigt unser Engagement zur wachsenden Zusammenarbeit in den Bereichen Forschung und wissenschaftliche Beobachtung.“

„Durch dieses Erlebnis wird eine einzigartige Verbindung zur Natur geschaffen. Dank modernster Projektionstechnik und der nie zuvor verwendeten Wasserkammern, die diese einzigartige Produktion ermöglicht haben, können Besucher visuell und emotional in den Ozean eintauchen und diese Wale von Angesicht zu Angesicht erleben“, so González weiter. Diese Initiative markiert eine neue Ära in der Verbindung von Unterwassertechnik und Forschung, um die Barriere des Ozeans zu durchbrechen. Bisher war es nicht möglich, diese unbekannten Riesen, die in der Geschichte so viel Aufsehen erregten, aus der Nähe zu beobachten. Nach dem Maui Aquarium ist das Palma Aquarium der erste Marinepark Europas, der dieses Erlebnis anbieten wird.

„Giganten der Ozeane“ entführt die Besucher in das beeindruckende Nomadenleben der Buckelwale mit ihren Gesängen, Signalen und sonstigen Verhaltensweisen und lässt sie in die Welt der Ozeane eintauchen. Zusätzlich stellt das Palma Aquarium einen interaktiven Raum für Bildungszwecke bereit, in dem die Besucher alles über das Leben dieser wunderbaren Tiere, von ihrer Wanderung bis zu ihrer Fähigkeit zu sozialen Bindungen, erfahren können.

Der Leiter des Projekts, Daniel Opitz, erklärt dazu: „Die Verwendung fesselnder, realistischer und interaktiver Technologien bietet die Chance, das Bewusstsein für Umweltprobleme zu schärfen, und trägt durch ein ganz besonderes Erlebnis zum Lernen bei. Es ist notwendig, wieder eine Verbindung zur Natur und zum Meeresgrund herzustellen, und die neuen Technologien erlauben uns in diesem Fall eine Annäherung an diese wunderschönen Tiere. Das Palma Aquarium hat in etwa einjähriger Arbeit einen Raum mit über 400 Quadratmetern eingerichtet. Dazu musste sowohl die Dachkonstruktion an die 6,70 Meter hohe Kuppel mit einem Durchmesser von 15 Metern und 125 Sitzplätzen, als auch der Boden angepasst werden, um die Unebenheiten der Theater-Struktur auszugleichen. Das Ergebnis ist ein 360º-Erlebnis mit modernsten Bildern, bei dem Besucher die Schönheit der Buckelwale in Originalgröße und in allen Einzelheiten bewundern können. Das Palma Aquarium festigt damit seine Stellung als eine der großen Freizeitattraktionen Mallorcas mit mehr als einer halben Million Besucher pro Jahr.

Über das Palma Aquarium Das Palma Aquarium wurde 2007 auf Mallorca eröffnet und ist Teil der Coral World International Group, deren 55 Aquarien 5 Millionen Liter Salzwasser und mehr als 8000 Exemplare von 700 Arten der Tier- und Pflanzenwelt des Mittelmeeres sowie des Indischen, Atlantischen und Pazifischen Ozeans enthalten. Der Konzern ist auf die Errichtung von Meeresaquarien spezialisiert und auf diesem Gebiet weltweit führend.

Das Ziel war von Beginn an die Schaffung echter Meeresobservatorien auf der Grundlage zweier Faktoren: dem Reichtum der Tier- und Pflanzenwelt am Standort des jeweiligen Parks und der wirklichkeitsgetreuen Nachbildung der Ökosysteme und Meereslebensräume.

Das Palma Aquarium ist aufgrund seiner spektakulären Bauweise sowie seinem ergänzenden und spezialisierten Tourismusangebot ein Vorzeigebetrieb in der Freizeit- und Tourismusbranche der Balearen. Besonders geschätzt werden der Informationswert seiner Bildungs- und Forschungsprogramme, die wirklichkeitsgetreue Nachbildung der Lebensräume und Ökosysteme von Meeren und Ozeanen sowie die Förderung des Verständnisses und der Bewunderung für die Schönheit der Unterwasserwelt.

Weitere Informationen über das Palma Aquarium finden Sie unter: www.palmaaquarium.com