Bei den Flussreisen von Excellence gehen in der kommenden Saison neue Türen auf

Der Fokus: Mehr Heute als Gestern, mehr Begegnungen mit interessanten Menschen, mehr Einblicke ins wahre Leben. Mit der innovativen Kollektion „mittendrin“ denkt das Produktteam von Mittelthurgau mit seiner Excellence-Reederei das Reisen auf dem Fluss neu. Das Programm 2022 ist jetzt erschienen.

Excellence Empress

Novum im Flussreisemarkt. Durch die Gassen alter Städte schlendern, in mittelalterliche Kirchen blicken – das ist faszinierend. Viele historische Stätten und unversehrte Naturräume sind als UNESCO-Welterbe geschützt – was für ein Privileg für Reisende! Um aber herauszufinden, wie ein Ort „tickt“, brauche man auch zeitgenössische Perspektiven, sagt Mittelthurgau-Chef Stephan Frei.

Man habe das Reiseprodukt Flussreisen quasi neu gedacht, dem Bedürfnis der Reisenden nach mehr Individualität und Echtheit folgend. „Es ist unser Anspruch, unseren Excellence-Gästen authentische und zeitgemässe Einblicke in die Regionen zu vermitteln und Vielfalt anzubieten.“ Seit Jahren arbeitet das Mittelthurgau-Produktteam an eben dieser Vielfalt. Mit „mittendrin“ hat der führende Anbieter von Flussreisen jetzt einen Meilenstein erreicht, ein Novum im Flussreisemarkt.

Neue Touren braucht’s an Land. Unter dem Label „mittendrin“ werden die Flussreisen der kleinen Schweizer Grandhotels mit weit über 100 besonderen Erlebnissen an Land und an Bord bestückt – überall, wo die Excellence-Schiffe ankern. Es geht an besondere Orte, zu besonderen Menschen. Zu Bauern, die Landwirtschaft anders denken, zu Künstlerinnen, die ihrer Heimat frischen Wind einhauchen, zu Modemacherinnen, die sich in einem harten Business behaupten.

„Mittendrin“, das sind Streifzüge durch Stadt und Land, durch wilde Natur. Ins wahre Leben, mit Kennern und Expertinnen, die etwas zu erzählen haben.

Beispiele? Frankfurt, Köln, Rotterdam – drei Städte, die nach dem 2.Weltkrieg in Trümmern lagen. Hier gibt es kaum noch Altstadtgassen, dafür Orte und Persönlichkeiten, die vom Leben in der Stadt erzählen.

So wie der Rapper und Sprayer Fuego Fatal in „seinem East-End“. Oder das einstige Kölner Arbeiterviertel Ehrenfeld, das mindestens so hell schillert, wie die Gassen rund um den Dom. Oder Blue City, ein Öko-Labor der Ideen in Rotterdam. Jener Stadt, wo der Rhein – Excellence-Fluss des Jahres ’22 – in die Nordsee mündet. So viele Optionen, so viel neue Einblicke hatten Flussreisegäste noch nie.

Städtetrips und Themenreisen auf Wasserwegen bilden einen weiteren Schwerpunkt im neuen Excellence-Programm. Wer das urbane Leben in gleich mehreren Metropolen erleben will, darf sich über die neue Städtereisen-Kollektion von Excellence freuen. Flusstouren quer durch Europa legen an 23 Stadthäfen an. Hinzu kommt eine in Europa einzigartige Themenreisen-Vielfalt unter dem Credo „Wissen, Können und Begeisterung teilen“.

– Kultur: Musik, Kunst, Literatur, Architektur, Fotografie (Nikon School), Comedy

– Natur (Ornithologie, Gärten/Botanik, nachhaltige Naturräume)

– Sportreisen: Golf, Wandern, Velo

– Gourmetreisen

Der feine Unterschied – mehr denn je. Qualität in allen Belangen – das ist der Anspruch der Badener Familienreederei Swiss Excellence River Cruise. Die Interieurs sind von Nazly Twerenbold gestaltet:

behaglich und stilvoll – gemacht, um das gute Leben an Bord der kleinen Schweizer Grandhotels zu feiern und den neugierigen Blick auf die Welt miteinander zu teilen. Den Anspruch der besten Küche auf dem Fluss erfüllt Excellence jetzt mit noch mehr kulinarischen Optionen:

Barbecue an Deck, ein köstlicher Light Lunch am Lieblingsort an Bord, noch mehr vegetarische/vegane Optionen, noch mehr regional inspirierte Köstlichkeiten.

Das neue Katalog-Cover mit dem Berliner Monumentalkunstwerk auf der Spree signalisiert die innovative Ausrichtung des neuen Excellence-Programms: „Molecule Man“ von Jonathan Borofsky steht für Ganzheit, Einheit und Vereinigung in der Welt.

Mehr Informationen unter https://www.mittelthurgau.ch/