Aus Frau Holle wird Peakini Klubhaus

Peakini ©Lürzer

Neuer Hotspot in Obertauern: Lürzer freut sich über die Eröffnung ihres jüngsten Projekts, das Peakini Klubhaus im Herzen des Wintersportortes im Salzburger Land. Das ehemalige Hotel Frau Holle, das ebenfalls zum Portfolio des Familienunternehmens zählt, wurde komplett renoviert und umgestaltet und präsentiert sich ab sofort mit neuem Namen und Design sowie einem frischen Konzept. Es ist nach dem Peakini Farmhaus in Untertauern das zweite Projekt der neuen Lürzer Marke Peakini. Das Vier-Sterne-Hotel spricht ski- und partybegeisterte Gäste an, die gerne mittendrin sind und die Geselligkeit lieben. Tagsüber genießen sie kurze Wege zum Skilift, zur Lürzer Alm und zum Sport- und Modehaus FREUDENHAUS, abends kommt in der hauseigenen Klubhaus Bar bei Drinks und Musik Partystimmung auf. Die 26 Zimmer bieten eine komfortable Ausstattung mit modernem, hippem Design und ausgefallenen Kunstelementen. Nach dem Skifahren lädt das gemütliche Spa mit Finnischer Sauna und Ruhebereichen zum Entspannen ein. Im Erdgeschoss des Peakini Klubhauses begeistert bereits seit Ende 2018 die gleichnamige Bar, die mit dem restlichen Hotel in einem einheitlichen Gewand erstrahlt.

„Etwas Neues zu bauen ist einfacher als ein sehr gut bewährtes Konzept zu ändern. Wir sind unglaublich froh, glücklich und erleichtert über die bisherige durchweg positive Resonanz unserer Gäste. Die neue Marke Peakini, die Qualität zu fairen Preisen anbietet, hat sich in die Lürzer-Firmengruppe sehr gut integriert“, so Gastronom Gerhard Lürzer, der maßgeblich die Planung, Gestaltung und Umsetzung innehat.