Altstadt Vienna begeistert mit neuer Kunstsuite

Ab sofort bietet das Hotel Altstadt Vienna seinen Gästen ein weiteres Schmuckstück für ihren Urlaub in der österreichischen Hauptstadt. In seiner Mischung aus Charme und kosmopolitischer Freude an Ästhetik ist das Altstadt Vienna der ideale Ort für die neue Helmuts Art Suite.

Die Suite entstand in Zusammenarbeit mit Helmuts Art Club und zeichnet sich durch ein einmaliges Farbkonzept und besondere Kunstwerke aus. Reines Weiß trifft auf Sand. Die Farbkomponenten teilen die Suite allerdings nicht in der Horizontalen, sondern vertikal in zwei Hälften, wobei sie das gesamte Interieur für sich vereinnahmen. Ein weiteres Herausstellungsmerkmal sind die Kunstwerke von Francis Ruyter, welche den Raum dominieren.

Altstadt-Vienna Helmuts Art Suite

Der Wiener Künstler, der auch international bekannt ist, hat für die Helmuts Art Suite vier Werke kreiert. Alle Kunstwerke spiegeln die anhaltende Faszination mit alten Fotografien aus den Archiven der Farm Security Administration und der Library of Congress wider. Drei der Arbeiten sind nach Fotografien von Russell Lee entstanden. Ruyter konzentriert sich dabei ganz auf die Figuren, überwiegend Frauen und Kinder. Die Werke bewegen sich zwischen dem Konkreten und dem Mehrdeutigen. Ein Zusammenspiel zwischen Sehnsüchten und dem Wunsch vielleicht zufällig eine Entdeckung mit historischer Bedeutung zu machen. Komposition und Winkel erwirken hier eine klare Bedeutung. Die Intention ist, dass es keine vorbestimmte Perspektive gibt, um die Wahrheit zu vermitteln. Die Intimität des Themas passt zu der Privatsphäre eines Hotelzimmers. Das vierte Stück in Ruyters Präsentation ‘Walter at Song’ ist ein humorvoller Seitenhieb, mit einem spezifischen Bezug zu Wien selbst. Die pastellfarbene Farbpalette und die grafische Natur von Ruyters Ästhetik stehen oft im Kontrast zu dem Inhalt, den sie abbilden. Ruyters Farben verschieben so Interpretation und Verständnis der Betrachter*innen.

Helmuts Art Suite schafft eine besondere Begegnung mit der Kunst. Besucher*innen können temporär in ein Leben mit Kunst eintauchen, während ihrer Reise inmitten all den kreativen Schätzen leben und so die Kunstwerke nicht nur betrachten, sondern erleben. Helmuts Art Suite fungiert zudem auch als Galerie. Die ausgestellten Werke werden einmal pro Jahr wechseln.

Die neugestaltete Suite ist bereits die zweite Kooperation zwischen Helmuts Art Club und dem Altstadt Vienna. Auch der Eingangsbereich wurde mit Arbeiten von Alex Ruthner sowie dem Künstlerkollektiv Zuk Club von Helmuts Art Club kuratiert und gestaltet. Gegründet wurde Helmuts Art Club 2013 von Johanna Lakner und Sydney Ogidan mit dem Vorhaben, eine interdisziplinäre Plattform für die Kunst zu schaffen, die mit der Gesellschaft in Interaktion tritt und so den Diskurs fördert.