Adventszeit auf den Ostfriesischen Inseln

Die weitläufigen Strände der Ostfriesischen Inseln ziehen im Sommer nicht ohne Grund Touristen an. Doch mittlerweile haben sich die Inseln auch während der Adventszeit zu einem echten Geheimtipp entwickelt: Die festlich geschmückten Inseldörfer und die besonderen Angebote zur Weihnachtszeit lassen den Gast Besinnlichkeit erleben, wie es auf dem Festland kaum möglich ist.

Norderney Advent ©Ostfriesische Inseln GmbH Janis Meyer

Die Weite und Stille, die einzigartige Natur: Gerade in den Herbst- und Wintermonaten können Gäste auf den Ostfriesischen Inseln gut zur Ruhe kommen und sich voll und ganz von der vorweihnachtlichen Stimmung einnehmen lassen: Auf Wangerooge lockt ein Adventsmarkt, der durch die Kleinkunst von Wangerooger Kreativen geprägt ist. Glühweinhütten und festliche Beleuchtung finden Gäste auch auf Langeoog. Dort findet am 09.12. der Adventsmarkt im „Haus der Insel“ statt. Ein besonderes Erlebnis ist an den Adventssamstagen das Lichterschwimmen im Meerwasser-Erlebnisbad „TöwerVital“ auf Juist. Auf Spiekeroog hat das Adventssingen vor der Tourist-Information „Kogge” vor geschmücktem Weihnachtsbaum Tradition. Und auf Borkum begeistert am 3.12. das Winterkonzert des Shantychors „Oldtimer“ die Besucher. Die Insel Norderney lädt zum Ausklang der Adventszeit zum „Winterzauber“ ein: Zwischen Weihnachten und Neujahr wird dort der Kurplatz zum kulinarischen Erlebnis.

Wellness und Weihnachten

Ein Ausgleich zum Schlendern durch die beleuchteten Inseldörfer bieten die zahlreichen Wellness- und Thalasso-Angebote. „Es gibt kaum etwas Wohltuenderes, als nach einem Spaziergang über den Weihnachtsmarkt den Abend bei einem Saunagang oder einer Thalasso-Anwendung ausklingen zu lassen“, weiß Monja Thießen, Marketing-Koordinatorin der Ostfriesische Inseln GmbH. Also: Wer Entspannung und Besinnlichkeit dem Vorweihnachtsstress vorzieht, ist auf den Ostfriesischen Inseln genau richtig.

Weitere Informationen: www.ostfriesische-inseln.de