72 Stunden Glücksgefühle

Hofgut Hafnerleiten ©Guenter Standl

„Das schönste Kompliment für uns ist, wenn Gäste komplett im Einklang mit sich selbst sind. Dabei merken wir immer wieder, dass der Erholungsfaktor nach 72 Stunden eintritt“, erzählt Gastgeberin Anja Horn-Rückerl. „Einfach ankommen und in der Natur Kraft tanken, bewirkt wahre Wunder.“ Horn-Rückerl weiß, wovon sie spricht, denn mit dem Hofgut Hafnerleiten bietet sie alle Zutaten für eine Auszeit vom Alltag – ideal für Kurzurlaube.

In dem niederbayerischen Idyll bei Bad Birnbach bilden mehrere preisgekrönte Themenhäuschen eine Oase der Ruhe. Den fordernden Alltag lassen Urlaubende inmitten der Wiesen, Wälder und Teichen schnell hinter sich. Bei absoluter Stille und dem Funkeln der Sterne zählt nur das Erleben des bewussten Moments.

Auszeit in Alleinlage
Wellness Hofgut Hafnerleiten ©Guenter Standl

Natur und Mensch im Fokus: Zwischen Wiesen und Feldern offenbart sich (Kurz-) Urlaubenden ein Rückzugsort mit Abschaltgarantie. Nicht nur fügen sich die Themenhäuser des Hofgut Hafnerleiten harmonisch in die umliegende Landschaft ein, sie sind ein Teil von ihr – und diese ein Teil des Refugiums. Wasser, Wald und Wiese spiegeln sich nicht nur in den Namen wider, sondern sind in den und um die Häuser präsent. Große Fenster geben den Blick nach draußen frei und holen so die unberührte Natur ins Innere. Ob in der freistehenden Badewanne mit Aussicht oder in der Leseecke neben dem Kamin, Ruhesuchende kommen ganz und gar im Hier und Jetzt an.

Das bewusste Erleben des Augenblicks – dafür steht das Hofgut Hafnerleiten. Handyklingeln? Fehlanzeige. Denn beim Detox ohne Fernsehen, Radio und Handyempfang bleibt viel Zeit, um im wahrsten Sinne des Wortes „abzuschalten“. So konzentrieren sich Gäste auf das Wesentliche: auf sich als Mensch.

Genussvolles Zuhause auf Zeit

Ob zwischen den Baumwipfeln oder über dem Wasser, die eigenen vier Wände bieten viel Platz für Privatsphäre. Ohnehin schreibt das Hofgut Hafnerleiten diese groß – und das mit Genuss. Denn neben dem Frühstück können Gäste auch das allabendliche Menü in den eigenen Häuschen genießen. Noch flexibler sind sie zudem bei wärmeren Temperaturen. „Wo auch IMMER“ lautet das kulinarische Konzept und nomen est omen. Das Hofgut-Team liefert das Hauptgericht an den jeweiligen Wunschort, sei es im Garten, auf der Terrasse oder im neugestalteten Gastraum GenussHOF. Zuvor holen die Urlaubenden bei einem gemeinsamen Aperitif die Vor- und Nachspeise ab, die in einem Korb serviert werden.

Individualität oder Gemeinschaft? Oder? Und! Auf diese Weise können Gäste so viel Zeit in privater Atmosphäre genießen, wie sie möchten. Gleichzeitig sind sie aber auch nicht von der Außenwelt abgeschnitten – zumindest nicht, wenn sie dies nicht wünschen.

Alles kann, nichts muss

Nach nichts suchen, nur finden, lautet das Credo des Refugiums. Passend dazu, offeriert das Hofgut Hafnerleiten wöchentlich stattfindende Aktivitäten. Praktisch: Für Hausgäste sind einige bereits inkludiert. Wer sich beispielsweise in entspannter Atmosphäre und bei einer Tasse Kaffee literarisch austauschen möchte, ist in Anja Horn-Rückerls Buchkreis genau richtig. Seit Anfang 2022 sind Teilnehmer eingeladen, ihre aktuelle Lektüre mitzubringen oder sich einfach inspirieren zu lassen. Ein spezielles Genre wird nicht bevorzugt, Horn-Rückerl liest selbst gerne querbeet – vom Liebesroman über Historien bis hin zum Sachbuch.

Die Leidenschaft ihrer Tochter, Natascha Horn, gehört dagegen dem Bier. Bei Degustationen führt die ausgebildete Biersommeliére in die verschiedenen Stile ein. Ob helle Biere, Bock- oder Rauchbiere, die auf dem Programm stehenden Kategorien variieren. Doch um welches Thema sich der Abend auch dreht, die Zielgruppe ist stets dieselbe. „Jeder ist willkommen“, erklärt die gebürtige Oberfränkin. „Denn Bier verbindet, genau wie das Hofgut.“

Über das Hofgut Hafnerleiten

Das Refugium ist ein idealer Ort für einen nachhaltig erholsamen Offline-Urlaub. Die Gäste genießen in den Zimmern, Suiten und Themenhäuschen die Zeit ohne Internet, Fernsehen und Mobiltelefon und tanken dabei neue Kraft. Aber natürlich muss niemand ohne W-LAN auskommen, das im Haupthaus kostenlos zur Verfügung steht. Zum Boutiquehotel gehören drei jeweils 80 Quadratmeter großen Rottaler Langhäuser mit eigener Küche, zwei Teichsuiten, drei Einzelzimmer im Haupthaus und sieben individuelle Themenhäuser, darunter das Baumhaus in luftiger Höhe, das Wasserhaus inmitten des Badeteichs und das zertifiziert-strahlenarme Hanghaus mit direktem Zugang zur Erdsauna. Für Entspannung sorgen fünf Wellnesswürfel, in denen Bereiche für Massage, Kosmetik, Farbtherapie, eine finnische Sauna und ein Ruheraum untergebracht sind.