1AVista Reisen Neubau VistaSky getauft

Robert Heijlands und Hagen Mesters vor dem Bug der VistaSky ©1AVista-Reisen GmbH

Der 1AVista Reisen Neubau MS VistaSky ist getauft. Am vergangenen Samstag zerschellte die Champagnerflasche im beschaulichen Gorinchem am Bug des 110m langen Flusskreuzers.

Die neu gebaute und frisch getaufte MS VistaSky startet am 30. Juni in die Flusskreuzfahrtsaison. Von Köln aus nimmt das Schiff der Deluxe-Klasse Kurs in Richtung Passau und wird dort zwischen Passau und Budapest sowie von Passau bis zum Schwarzen Meer kreuzen. Im Spätherbst kehrt MS VistaSky zurück nach Köln, um von dort aus die schönsten Weihnachtsmärkte sowie Amsterdam zum Christmas-Shopping anzusteuern. Auf 110 Metern bietet der Flottenzugang 181 Passagieren Platz, um einen erholsamen Urlaub auf dem Wasser zu verbringen. Ein besonderes Highlight an Bord ist das Steakhouse VistaGrill im Heck des Oberdeckes, mit Rundumblick auf die vorbeiziehende Landschaft sowie einer offenen Küche.

Hagen Mesters, 1AVista Geschäftsführer: „Gemeinsam mit der Reederei RiverMan haben wir den innovativen und für unsere Gäste sehr komfortablen Neubau VistaSky realisiert. Wir freuen uns, dass unser neues Flottenmitglied bei unseren Gästen sehr gut angenommen wird, was wir schon in den Vorausbuchungen für 2021 sehen.“